Unglaublich, aber wahr! Jennifer Lopez ist bereits 50 Jahre alt
24. Juli 2019

Happy Birthday!

Zum 50. Geburtstag: Das Fitness-Programm von Jennifer Lopez

80 Millionen verkaufte Tonträger und unzählige gebrochene Männerherzen – Jennifer Lopez wird am 24. Juli tatsächlich bereits 50 Jahre alt. Die sexy Latina sieht immer noch atemberaubend gut aus. LOOX gibt euch einen Einblick in das Fitness-Programm der Diva.

Um in ihrem Alter so auszusehen, investiert Jennifer Lopez nicht nur eine Menge Geld (Personaltrainer, Privatkoch, Visagisten, Kosmetik), sondern auch Zeit.

Dabei ist ihr Workout-Geheimnis eigentlich gar keins. Ihr Personal-Trainer David Kirsch (54) im Februar zu LOOX: „Für jemanden wie Jennifer Lopez ist es wichtig, an den Oberschenkeln, Hintern und Armen zu arbeiten. Dafür reichen Sumo-Ausfallschritte, Walking Lunges oder einbeiniges Kreuzheben und Goblet Squats. Das sind sehr effektive Übungen für den Hintern.“ Als Equipment für ihr Workout reichen ihr oft schon Handtücher und Wasserflaschen. Doch im Prinzip basiert das Training von Jennifer Lopez auf vier Säulen: Squats, Planks, Crunches und Schnellkraft.

JLO-Squats

Für den Po vertraut „Jenny from the Block“ gern auf Squats – so wie auch Millionen andere Frauen. Hier variiert sie mit und ohne Gewicht (z. B. Wasserflasche). Bei einer Variante wird das Schulterdrücken eingebaut. Einfach beim Nach-oben-gehen das Gewicht nach oben drücken.

Auch mit einem Handtuch (oder Putzlappen, wenn man beim Hausputz und Training kombinieren will) kann man trainieren – beispielsweise bei Lunges. Hierfür macht man einen Ausfallschritt, bei dem das hintere Bein auf dem Handtuch/Lappen steht. Dann einfach beim Aufrichten das hintere Bein nach vorne ziehen. Das kann man gerade, schräg oder überkreuz machen. Mega-effektiv für einen Knackpo der Marke JLO.

Eine Lieblingsübung von David Kirsch ist der Sumo-Squat-Walk. Hierfür in den Sumo-Squat. Die Füße stehen dabei nach außen, die Hände hinter dem Kopf verschränkt. Danach in dieser Position nach hinten und wieder nach vorne gehen. Glühende Oberschenkel garantiert.

View this post on Instagram

Du möchtest schöne und starke Beine? Dann gibt es wohl kaum eine bessere Übung als die klassische Kniebeuge. Wir erklären dir, wie du sie richtig ausführst. 🔶Ausführung 🔸 Schulterbreiter und stabiler Stand (individuelle Variationen möglich) 🔸 Füße leicht nach außen zeigend, Rücken gerade halten, Blick geradeaus, Belastung auf dem gesamten Fuß 🔸 Langhantel ruht symmetrisch auf Schulterblatthöhe bzw. dem Kapuzenmuskel 🔸 Rumpfmuskulatur anspannen 🔸 Hüfte und Knie beugen und kontrolliert absenken 🔸 die Hüfte sollte im tiefsten Punkt unterhalb der Knie sein 🔸 anschließend beide Gelenke gleichzeitig strecken Alles verstanden? Na dann kann es losgehen! ;) Schreib uns gern, wenn du Fragen hast. Das LOOX-Team hilft gern weiter! • Model: @annkathrin.martin • #loox #looxfitness #fakten #kniebeugen #love#facts#training #fitness #kalorien#mcfit#proudtobemcfit#faktastisch#fitnessfakten#trainingsfakten #wissen#krafttraining#kcal #Kalorienverbrauch #gymtime #gym #squats

A post shared by LOOX (@loox_fitness) on

JLO-Planks

Die zweite Säule ihres Trainings bilden Planks – auch hier in unendlichen Varianten. Schließlich glänzt JLO nicht nur mit ihrem Po, sondern auch mit ihrem mega-trainierten Bauch. Wir nennen euch drei Beispiele aus ihrem Repertoire.

Beispiel 1: Liegestütz-Position – dann das rechte Knie an den linken Ellenbogen führen und beim Zurückschwingen nach oben oder zur Seite. Und wechseln.

Beispiel 2: In die Side-Plank-Position – den oberen Arm strecken und dann unter den Körper führen.

Beispiel 3: Diese Übung geht schon in den Bereich der Schnellkraft. Einfach in der Plank-Position auf allen vieren von links nach rechts wandern und zurück.

JLO-Crunches

Unzählige Male hat David Kirsch die Sängerin und Schauspielerin mit Sit-ups aller Art „gequält“. Bei manchen Trainern sind sie ja out, aber der „Fitness-Guru“ der Stars (er trainiert auch Heidi Klum und Gwyneth Paltrow) schwört darauf. Deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Besonders beliebt sind „Russian Twists“ (gern mit Gewicht) oder auch die guten alten „Klappmesser“. Bei dem Klassiker achte aber darauf, dass die Beine möglichst gestreckt bleiben.

JLO-PLYO

Auch das Schnellkrafttraining kommt bei ihr nicht zu kurz. Die trainiert Jenny unter anderem mit Burpees. Auch schön ist die Kombination: Round House, Side Kick, Squat Jump. Davon mindestens 15 Wiederholungen.

Medizinbälle spielen in ihrem Training auch eine Rolle. Eine Übung, die sich prima zum Frustabbau eignet: der Medicine Ball Slam! Hierfür nimmst du den Ball vor deine Brust, machst ein Goblet Squat, gehst in die komplette Körperstreckung und pfefferst den Ball auf den Boden. Im Idealfall so fest, dass du ihn wieder auffangen kannst. Sonst musst du ihn nämlich aufheben.

Ohne Schweiß kein JLO-Body!

Kirsch ist fasziniert von der Disziplin und der Motivation der Grammy-Preisträgerin. Kirsch: „Sie sieht physisch halb so alt aus wie 50. Sie hat die Energie, den Fokus, die Ausdauer, den Antrieb eines Menschen, der halb so alt ist. Das kommt nicht nur vom Tanzen und Trainieren.“

Doch Sport allein ist es nicht, was hinter dem Erfolg von JLO steckt. Kirsch: „Wenn wir älter werden, sind es die Dinge, die wir zu uns nehmen und die Art und Weise, wie wir uns um unseren Körper kümmern. Das heißt, sich effizient zu erholen, ausreichend trinken und eine gesunde Ernährung. Das sind Dinge die wichtig sind.“

Um sich für ihre Rolle als Stripperin in „Hustlers“ (Kinostart in den USA: 13. September) vorzubereiten, unterzog sie sich einer speziellen Diät: Zehn Tage gab es keine Kohlenhydrate und Zucker. JLO bei „Ellen“: „Ich habe von Brot geträumt. Zeitweise konnte ich gar nicht mehr an etwas anderes denken.“

View this post on Instagram

Island vibezzz... 🏝 #vacaciones

A post shared by Jennifer Lopez (@jlo) on

Es wird auch genascht!

Doch auch sonst steht sie auf gesunde Ernährung. Grundsätzlich soll sie auf unverarbeitete Lebensmittel schwören. Ihr Tag startet mit einem Proteinshake, der mit Beeren, Joghurt und Honig getunt wird. Mittags gibt es viel Gemüse und häufig ein Stück Fisch. Gern auch Lachs, der ja relativ viel Fett hat. Abends gibt es Proteine (Hühnchen, aber auch Schweinefleisch) und Kohlenhydrate (Quinoa, Süßkartoffeln). Gern kreolisch zubereitet.

Auch sündigen ist bei ihr erlaubt. Sie soll auf Eis mit Chocolate Chips stehen. Dies hat zumindest ihr Lover Alex Rodriguez (44) ausgeplaudert. Allerdings sind Alkohol, Nikotin und Koffein nichts für sie. Darüber hinaus geht sie nie ungeschützt in die Sonne.

MEHR ZUM THEMA

Florence Kasumba
„Move or you will be moved!“

Sie kann mehr als Action!

Florence Kasumba ist Deutschlands weiblicher Action-Star Nummer 1

Am 19. Oktober startet "Deutschland 86" bei Amazon Prime. Mit dabei Action-Star Florence Kasumba (42)

Brie Larson bei LOOX
100 Kilo-Gewichte, Judo und die Welt retten

Das hebt "Captain Marvel"

Marvel-Superheldin Brie Larson im Interview

Superheldin Brie Larson ist das neuste Avengers-Mitglied. LOOX verrät sie, wie hart sie dafür trainierte.

Sasha Luss
Zum Kinostart von Luc Bessons „ANNA“

Europas neuer Action-Star

Sexy, schlagfertig und mega-fit: Sasha Luss im Interview

Regie-Großmeister Luc Besson (60) setzt mit seinem Film „ANNA“ neue Maßstäbe in Sachen Action!

Annika Zimmermann
ZDF-Moderatorin Annika Zimmermann

Sport ist wie Zähneputzen

Sport ist für mich so natürlich wie Zähneputzen

Ob zu Fuß oder mit dem Rad. ZDF-Morgenmagazin-Moderatorin Annika Zimmermann (29) ist nicht zu stoppen.