9. Januar 2019

YouTube-Star klärt auf

Wann schmilzt Fett wirklich?

Johannes Luckas ist nicht nur YouTube-Star, er ist auch LOOX-Experte und Personal Trainer. Jetzt räumt er mit hartnäckigen Fitness-Gerüchten auf. Hier seine fünf fettesten Mythen zur Fettverbrennung!

Mythos 1: Kraftsport verwandelt Fett in Muskeln
Wenn dem so wäre, müsste jeder Sumo-Ringer oder übergewichtige Mensch prädestiniert dafür sein, Muskeln aufzubauen. Also einfach nur Fett anfressen und dann ins Gym gehen? Das ist Unsinn. Das geht einfach schon physiologisch gar nicht. Entweder verbrennst du Fett oder du baust Muskelmasse auf.

Mythos 2: Mit leerem Magen Sport zu treiben, kurbelt die Fettverbrennung an
Na ja, prinzipiell ist nach dem Schlafen zumindest der Glykogenspeicher der Leber leer, der deiner Muskeln jedoch nicht. Aber: Da zumindest ein Teil deines Kohlenhydratspeichers morgens leer ist, muss der Körper auf seine anderen Reserven zurückgreifen. Wenn deine Priorität Fettverbrennung ist, dann kann es durchaus sinnvoll sein, auf nüchternen Magen zu trainieren. Generell gilt aber: Wenn ich abnehmen möchte, geht es um die Kalorienbilanz des gesamten Tages.

Mythos 3: Die Fettverbrennung hört mit der Belastung auf
Das ist tatsächlich der Fall, wenn wir von Cardio-Training sprechen. Beim Krafttraining hingegen verbrennst du nicht nur während, sondern auch nach der Belastung noch Kalorien! Der Körper ist nach dem Krafttraining damit beschäftigt, die Muskeln zu regenerieren. Dafür muss Energie zur Verfügung gestellt werden. Somit verbrennst du auch Stunden nach dem Training noch Kalorien. Außerdem: Mit jedem zusätzlichen Kilogramm Muskelmasse erhöht sich dein Ruheenergieverbrauch.

MEHR ZUM THEMA

Essenszeiten umstellen

Abnehmen ganz einfach

Genauso viel essen wie vorher und trotzdem Abnehmen. Eine neue britische Studie scheint genau das zu beweisen.

Steak zum Frühstück
Morgens Steak, abends Fisch

Stevens Kraft-Menü

Muskeln aufbauen, Fett abnehmen

„Men’s Physique“-Champion Steven Todd verrät sein Ernährungsgeheimnis.

Ran an den Speck
Ran an den Speck

Mit 3 Fettkiller-Übungen

Das sind 3 echte Fettkiller-Übungen

Weihnachten ist nicht nur das Fest der Liebe, sondern auch der Völlerei. Volle Teller, volle Mägen!

Ölwechsel gefällig?
Gönn dir einen Ölwechsel

Fit mit Fett

Sportliche Fette, die fit machen

Hier ist der Küchen-Check! LOOX zeigt dir, welche Fette nicht fett machen und beim Body-Tuning helfen.

Mythos 4: Der Fettverbrennungspuls
Am besten den Puls von 130 Schlägen pro Minute konstant über einen längeren Zeitraum halten? Ja, prozentual gesehen kann man mit solch einer moderaten Belastung mehr Fett verbrennen. Allerdings sind beim HIIT der Ruheenergieverbrauch und der Kalorienverbrauch um ein Vielfaches höher. Fakt ist: Beim Abnehmen zählt die Energiebilanz. Hast du mehr Kalorien verbraucht, als du zu dir genommen hast, nimmst du ab. Wie viel Fett du ab welchem Zeitpunkt verbrennst, ist unwichtig.

Mythos 5: Wenn ich abnehmen will, darf ich mich nicht satt essen
Da ist nichts dran. Sättigung hat nichts mit der Quantität, sondern mit der Qualität der Nahrung zu tun. Lebensmittel mit einer geringen Kaloriendichte, wie z. B. sämtliche Gemüsesorten, in Kombination mit proteinreichem Fisch oder Fleisch sättigen den Magen. Ich empfehle für eine Mahlzeit, 500 g Brokkoli oder Spinat mit einem Stück Rind oder Fisch, Linsen oder Bohnen und einer moderaten Kohlenhydratmenge zu kombinieren.

Johannes Luckas

Rund 187.000 Abonnenten verfolgen bei YouTube die Videos von „MuskelMaximierer“ Johannes Luckas (38). Der gebürtige Leipziger gehört zu Deutschlands anerkanntesten Kraftsport-Experten und Personal-Trainern. In seiner über 20 Jahre andauernden Karriere hat Johannes zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. 2017 wurde er Deutscher Vizemeister im Bodybuilding.

Mehr Infos über Johannes Luckas gibt es auf seinem YouTube-Kanal oder direkt auf seiner Homepage.