Gene sind keine Ausrede! LOOX zeigt dir, wie Knackpo geht!
30. November 2018

Fitness, Ernährung, Faszienrollen

So kriegst du einen Knackpo

Dellen gehören zum Leben dazu. Aber am Po mag sie trotzdem keine Frau haben. Cellulite oder auch Orangenhaut ist für viele Frauen ein echtes Problem. 90 Prozent aller Frauen werden im Laufe ihres Lebens die Erfahrung am eigenen Leibe machen. LOOX hilft dir, die Dellen zu glätten.

Cardio allein macht dich am Po nicht glatt

Laufband, Ruderergometer, etc. sind alle super, wenn es um das Verbrennen von Kalorien geht. Der Stairmaster ist natürlich auch super für den Gluteus, doch viel effektiver ist eine Kombination aus Kraft- und Cardiotraining. So stärkst du langfristig dein Bindegewebe. Angefixt? Dann baue regelmäßig eine HIIT-Einheit ein.

An die Hanteln

Was kannst du gegen Cellulite tun? Mit Krafttraining kannst du die Cellulite nicht komplett bekämpfen oder vorbeugen, aber zumindest tunen. Muskelaufbau, Fettreduktion und Anregung der Durchblutung sind die stärksten Waffen im Kampf gegen die Dellen. Squats, Beinpresse und Training an den Ab- und Adduktionsmaschinen sind die idealen Übungen für die Straffung der Problemzone.

MEHR ZUM THEMA

6 Traumkörperübungen
Mit diesen 6 Übungen zum Traumkörper

BBP-Workout von BodyKiss

Das Bauch-Beine-Po-Workout von BodyKiss

Anne Kissner hat LOOX ein BBP-Workout zusammengestellt, das es in sich hat. Probiere es gleich aus!

Knackpo-Garantie
Jetzt in der App downloaden!

Der LOOX-Po-Trainingsplan

Dein LOOX-Po-Trainingsplan

Der Po ist für viele Frauen eine Problemzone. Dabei kann jede Frau einen Knackpo haben. Wie? Na, mit LOOX!

Bässler-Zwillinge
Die Bässler-Zwillinge wissen es ganz genau!

5 Tipps für den Knackpo

Die 5 besten Tipps für einen Knackpo

Die Bässler-Zwillinge sorgen mit ihren prallen Hintern für Furore. LOOX verraten sie 5 Tipps für den Knackpo.

So geht Knackpo
So bekommst du einen knackigen Po

Runde Sache

Runde Sache

Rund und knackig soll er sein, der Po. Mit diesen einfachen Übungen kriegst auch du einen Knackpo!

Sport hilft – aber nur bedingt

Auch sportliche Frauen bekommen Cellulite. Das ist ein trauriger Fakt. Dabei spielt auch deine Körperfülle keine Rolle. Auch schlanke und durchtrainierte Frauen sind davor nicht gefeit. Allerdings: Je mehr Fett du mit dir rumträgst, desto sichtbarer werden die Dellen werden. Denn bei Cellulite handelt es sich schlicht und ergreifend um Fettablagerungen, die direkt unter der Haut liegen. Hier kannst du mit Training etwas bewirken.

Aua, aber effektiv: Faszien!

Training mit der Faszienrolle ist nichts für Schmerzempfindliche. Aber wie heißt es seit Jahrhunderten: Wer schön sein will, muss leiden! Mit der Faszienrolle werden die Problemstellen direkt „massiert“. Die Durchblutung wird direkt an den entscheidenden Punkten angeregt und hält dein Bindegewebe elastisch. Positiver Nebeneffekt: Verspannungen werden gelöst.

Kippen weglassen!

Rauchen ist eh nicht sonderlich knorke. Beim Kampf gegen Cellulite ist es aber noch ein zusätzliches Hindernis, das du dir selber stellst. Muss nicht sein. Deine Durchblutung wird durch das Quarzen verschlechtert. Das Fett hat freie Bahn – der Weg ist ja quasi geteert. Also: Rauchen aufgeben und das Geld lieber ins Fitness-Studio investieren.