Ein Sixpack haben viele Sportler als Ziel. Nicht alle bekommen es
3. Januar 2020

Photobiomodulation

„Laser-Training“ für deine Muskeln

Sport und Fitness sind keine Wissenschaft. Aber irgendwie doch ein bisschen. Schließlich gäbe es ja sonst nicht so viele schöne Studien zu dem Thema. Eine hat sich mit Photobiomodulation auseinandergesetzt. Oder vereinfacht gefragt: Beeinflusst Infrarotlasertechnik den Muskelaufbau?

Teures Vergnügen

Es ist wenig überraschend, aber Phototherapie (hat nichts mit Instagram zu tun, sondern Nahinfrarot-Licht wird durch einen Laser impliziert) ist ein vielversprechender Weg für mehr Muskeln. In der Medizin werden Laser ja schließlich schon seit längerer Zeit bei Muskelverletzungen eingesetzt, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Ein fettes ABER kommt jedoch direkt dahinter. Für den Ottonormalverbraucher ist es ein sehr kostenintensives Unterfangen. Die in der Studie verwendeten Geräte – Standard in Forschung und Medizin – kosten zwischen 9000 und 40.000 Euro. Geräte mit geringer Leistung bekommt man bereits für 150 Euro. Allerdings ist zu erwähnen, dass es keine wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Zusammenhang zwischen Wattleistung und „Muskelleistung“ gibt.

Wie funktioniert das „Laser-Training“?

Zwischen den Sätzen eines harten Workouts wird die entsprechende Körperpartie der Phototherapie ausgesetzt. Die Forscher gehen davon aus, dass so die Muskelerschöpfung später eintritt bzw. reduziert wird. Dafür wird die Apparatur für zehn oder mehr Sekunden über jeden Punkt des Muskels gehalten.

Hierbei setzt der Prozess der Photobiomodulation ein. Der entsteht durch Proteinkomplexe in unseren Zellen, die auf Licht ansprechen. Um einen komplexen Vorgang verkürzt darzustellen: Der aerobe Stoffwechsel wird schlicht und ergreifend verbessert. Das ist gut für die Kraftausdauer und am Ende des Tages auch für die Regeneration.

Die Studie konnte feststellen, dass die Leistung länger aufrechterhalten werden konnte. Die absolute Leistung blieb durch die Phototherapie erhöht.

So lief die Studie!

Zehn (gesunde) Männer und Frauen zwischen 18 und 30 Jahren wurden für die Studie rekrutiert. Ziel war, die Auswirkungen der Phototherapie auf die neuromuskuläre Leistung zu ermitteln. Die Probanden durften 48 Stunden vorher keine Gewichte stemmen. Nach 72 Stunden wurde das Training wiederholt, dabei jedoch ein anderes Licht mit geringerer Intensität eingesetzt.

MEHR ZUM THEMA

Fitness-Klassiker
Fitness-Klassiker

Richtiges Kreuzheben

So geht richtiges Kreuzheben

Im Fitness-Sport wird ja oft von Grundübungen gesprochen. Dazu gehört auch das Kreuzheben.

Das Geheimrezept
Mechanische Dropsätze

Pump für XXL-Arme

Schneller Pump für XXL-Arme

Bei T-Shirt-Wetter machen sich XXL-Arme richtig gut. Mechanische Dropsätze bringen dich schnell ans Ziel.

LOOX-Experte rät
Nachgefragt beim LOOX-Experten

Kilos weg, Muskeln her

Fett in Muskelmasse umwandeln?

Willst du abnehmen oder aufbauen? Vielen Fitness-Studio-Gängern wird exakt diese Frage gestellt.

Für dein Body-Glück
HIT nicht HIIT

HIT für den Muskelaufbau

So gelingt schneller Muskelaufbau

Es sind manchmal die kleinen aber feinen Unterschiede. HIT, nicht HIIT, und deine Muskeln wachsen vor Freude.