Neben der mangelnden Bewegung schauen wir viel zu viel auf die Bildschirme unserer Computer, Fernseher und Smartphones …
1. August 2018

Alarmierende Studie belegt

Nur jeder Zehnte lebt gesund

Für eine Studie der privaten Deutschen Krankenversicherung (DKV) wurden 2885 Personen zu ihrer Gesundheit befragt. Ergebnis ist, dass die meisten Befragten sich zwar für gesund halten, ihr Lebensstil es aber nicht ist. Viele schaffen es nicht mal, sich im Alltag zehn Minuten am Stück zu bewegen!

Sind die Deutschen Bewegungsmuffel?
Mit dem Auto zur Arbeit, sich in der Bahn hinsetzen und den Rest des Tages auf dem Bürostuhl und der Couch oder im Bett verbringen … Fühlst du dich hier auch ertappt? So geht es zumindest dem Gros der Befragten. Obwohl 61 % ihre Gesundheit als gut oder sogar sehr gut einschätzten, leben gerade mal 9 % tatsächlich gesund: bewegen sich genügend, rauchen nicht, trinken nur wenig Alkohol und gehen gesund mit Stress um.

MEHR ZUM THEMA

Gehen hält nicht fit
10.000 Schritte helfen nicht

2 Workouts pro Woche

2 Workouts pro Woche müssen sein!

Neue Studie belegt: Bewegung alleine macht dich nicht fit. Zweimal die Woche eine ordentliches Workout schon!

Hör nicht auf!
Sport im Hochsommer

Sport bei Hitze

Hör nicht auf zu trainieren

Wenn die Temperaturen steigen, wird Outdoor-Sport immer schwieriger – und gefährlicher!

Da hilft nur Sport
Da kann nur Sport helfen!

Macht ein Bäuchlein krank

Macht schon ein Bäuchlein krank?

Aktueller Studie zufolge: Schon Bäuchlein gesundheitsgefährdend?

Bringt das was?
Suchtpotenzial, Psychopharmakum, ungesund?

Kaffee vorm Sport

Das bringt Kaffee vorm Sport

Ob als Pulver, in Katzenkot oder im Kaffee - Koffein gilt als Wundermittel. Was bringt Kaffee vor dem Sport?

Zwei Gründe
Zum einen wird weniger Sport in der Freizeit betrieben. Aber nicht nur mangelnde Bewegung monieren die Forscher rund um den renommierten Sportwissenschaftler Ingo Froböse (61). Auch an Regeneration mangelt es. Dazu wird auch die Stressbewältigung gezählt. „Ich glaube, dass wir in unserer Gesellschaft aktuell kein Belastungsproblem haben, sondern wir haben ein Regenerationsproblem“, sagt Studienleiter Froböse. Es wird nach der Arbeit kein Ausgleich in Bewegung gesucht, sondern zu viel Wert auf flackernde TV- und Smartphone-Bildschirme gelegt.

Die Lösung
Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt, 10.000 Schritte am Tag zu machen und sich zum Beispiel 150 Minuten mit zügigem Gehen oder 75 Minuten mit Joggen zu beschäftigen. Einer Studie der Public Health England (PHE) zufolge reicht aber auch das nicht: Um sich als fit zu bezeichnen und den Muskel- und Knochenabbau zu verhindern, sollte man zweimal die Woche ins Gym gehen …