Beim Klimmzug kannst du dich perfekt mit deinen Freunden messen
25. Mai 2018

Darum ist die Uralt-Übung so gut

LOOX beantwortet die 5 wichtigsten Fragen zum Klimmzug

Der Klimmzug gehört zu den ältesten Sport-Übungen der Welt – und ist nach wie vor eine der besten. Bei nur wenigen Kraftübungen werden so viele Muskelgruppen trainiert wie beim Klimmzug. Das macht ihn zu einem zeitlosen Klassiker.

Im Gym, im Park, in der U-Bahn oder sogar am Straßenschild. Klimmzüge kann man fast überall ausüben. Sie sind zudem ein fairer und ehrlicher Weg, sich mit deinen Kumpels zu messen. LOOX beantwortet die wichtigsten Fragen zum Klimmzug.

MEHR ZUM THEMA

Men’s Fitness Challenge

DAS sind eure Favoriten

DAS sind die 10 fittesten Männer Deutschlands

Die 10 Teilnehmer für die McFIT Men’s Fitness Challenge präsentiert von McFIT stehen fest.

Schlau wie ein LOOX

Das Einsteiger-Training

Das Einsteiger-Training

Gerade Einsteiger tun sich im Gym schwer. LOOX hilft dir, deine Ziele zu erreichen!

Mach's wie Magic Fox

Hol dir deinen Beachbody

So bekommst du deinen Beachbody

Sommer, Sonne, Urlaub – da fehlt nur noch der Beachbody? Wir pimpen deinen Körper in Rekordzeit.

Die Königsdisziplin für deine Brust?

Deshalb Bankdrücken!

Deshalb solltest du Bankdrücken

Definierte Muskeln, sexy Kurven, ein ansehnlicher Brustkorb, das wünschen sich Frauen genauso wie Männer.

Was ist überhaupt ein Klimmzug?

Du hängst dich an eine Trainingsstange – die Füße berühren dabei nicht den Boden – und ziehst dich hoch, bis dein Kinn über die Stange ragt. Dabei gibt es verschiedene Griffvarianten. Der breite Obergriff ist beim Klimmzug am weitesten verbreitet, manche üben ihn aber auch mit einem Untergriff aus.

Wie schaffen Anfänger einen Klimmzug?

Trainingsanfänger können einen Klimmzug zunächst am Latzug teilweise imitieren, bevor sie sich an die Stange trauen. Der Vorteil: Am Latzug musst du nicht dein komplettes Körpergewicht ziehen. Wichtig ist die korrekte Atmung: beim Hochziehen ein- und beim (langsamen) Herunterlassen ausatmen. „Hauptstadttrainer“ Erik Jäger hat noch einen weiteren Tipp auf Lager: „Du kannst am Anfang einen Stuhl oder eine Box zur Hilfe nehmen. Lass dich so langsam wie möglich nach unten. Dein Ziel sollten 30 Sekunden von ganz oben bis ganz unten sein. Zur Unterstützung kannst du auch ein Superband zur Hilfe nehmen. Übertreibe es aber nicht bei der Bandstärke.“

Erik Jäger
Vor deinem Klimmzug solltest du komplett "aushängen" und dich erst dann hochziehen

Warum solltest du Klimmzüge trainieren?

Klimmzüge sind ein Mega-Workout: Rücken, Brust, Arme, Schulter – alle Muskelgruppen des Oberkörpers sind involviert.
Der Klimmzug ist zudem eine sehr ehrliche und emotionale Übung, die für jeden Typ geeignet ist. Für Anfänger ist er perfekte Motivation. Der Hormon-Ausstoß nach deinem ersten kompletten Klimmzug: unbezahlbar. Du kannst so natürlich auch deine Trainingsfortschritte perfekt dokumentieren.

Wie ist die richtige Ausführung?

Beim Klimmzug kann man sehr leicht mogeln. Es ist nicht zu empfehlen, diese Übung auf Zeit auszuüben. Ein guter Klimmzug braucht Zeit!
Hochziehen und dann langsam runter, bis du komplett aushängst – und repeat. Es kommt nicht auf Schnelligkeit an, im Gegenteil. Ein Klimmzug ist fast schon wie Kraftmeditation. Daher ist, wie oben bereits erwähnt, die Atmung ein ganz wichtiger Punkt.

Dazu sollte deine Brust immer aufgerichtet bleiben. Das passiert leider aufgrund der Anstrengung oft automatisch. Dann lieber ein kurzes Break machen. Stretching, ein Schluck aus der Pulle und noch mal.

View this post on Instagram

Am heutigen #traintuesday geht es um exzentrische Bewegung❗️Du kannst mehr Kraft aufbauen indem du nach einer explosiven Bewegung so langsam wie möglich in die Ausgangsposition zurück gehst. 🔙 Hierbei stärkst du deine Muskulatur und dein Nervensystem wird gefordert.💪🏼 Hier ein kleines Beispiel für die perfekte Ausführung bei Squats, Push Ups und Pull Ups. 😬 #justdoit . . . *werbung #hauptstadttrainer #erikjaeger #keinezeitzumtrainieren #tet #beyourstrongestversion #hauptstadttraining #reachyourgoals #keepstrong #trainharder #noexcuses #muscles #strong #healthylife #gethealthy #fit #fitfam #fitnessprogram #justdontquit #fitnessfun #instafit #getfit #fitnessjourney #healthyrecipes #healthymeals #healthytips #niketrainer #noccogermany #easymeal @nike @niketraining @noccogermany @easymeal.de

A post shared by ERIK JÄGER (@hauptstadttrainer) on

Eriks Tipp zum Klimmzug mit Untergriff: „Wenn du es noch bisschen schwerer und sauberer machen möchtest, dann zieh die Fußspitzen hoch und spanne deine Bauchmuskeln an. Somit erreichst du eine größere Kraftansteuerung deines Latissimus und deiner Bauchmuskeln.“

Wie schone ich meine Handinnenflächen?

Wir machen Sport in erster Linie, um unseren Körper zu stärken. Er wird jedoch beim Kraftsport besonders beansprucht und ans Limit geführt. Beim Klimmzug bzw. beim Kraftsport im Allgemeinen kannst du Handschuhe tragen, um die Innenfläche deiner Hände zu schonen. Auch Kreide oder Magnesia ist geeignet, um kleinere Verletzungen zu verhindern.

shutterstock.com / GlebSStock
Klimmzüge unter freiem Himmel. In vielen Parks gibt es Fitness-Parcours