Ein "V" wie es im Buche steht
16. August 2019

Mit LOOX zum „V“

5 Top-Übungen für deinen Rücken

Das „V“ ist der Lieblingsbuchstabe aller Kraftsportler. Das berühmt-berüchtigte „V“ ist nämlich die Traumform für den Rücken. Wer bei seinem Rückentraining nicht so richtig vorankommt und noch ein gutes Stück von seinem Ziel entfernt ist, sollte hier genau lesen. Bodybuilding-Champion Steven Todd ist jemand, auf dem man hören sollte. Denn er weiß, wovon er spricht. Uns hat er ein Rückenworkout der Extraklasse zusammengestellt. Bitte schön!

Steven: „Die häufigsten Fehler beim Rückentraining werden schon bei der Übungsauswahl gemacht. Ich habe euch ein tolles Potpourri aus meinen besten Übungen zusammengestellt. Das Kreuzheben zählt übrigens nicht dazu.“

MEHR ZUM THEMA

Die Uralt-Übung
Darum ist die Uralt-Übung so gut

5 Fragen zum Klimmzug

LOOX beantwortet die 5 wichtigsten Fragen zum Klimmzug

Der Klimmzug gehört zu den ältesten Sport-Übungen der Welt – und ist nach wie vor eine der besten.

Mit Trainingsplan
Mit exklusivem Trainingsplan

10x10 = Traumbody

Deine neue Erfolgsformel: 10×10 = Traumbody

Dein Training stagniert und du willst es auf ein neues Level hieven? Dann haben wir hier genau das Richtige!

Krafttraining-Basics
Die Basics des Krafttrainings

Trainingsplan ideal lesen

So liest du einen Trainingsplan richtig

Die Sprache der Trainingsplanung ist eine ganz eigene. LOOX-Experte Erik Jäger erklärt wie es geht.

Mit Trainingsplan
Mit exklusivem Trainingsplan

Das LOOX-V-Rücken-Workout

Das LOOX-V-Rücken-Workout

Das „V“ ist der Lieblingsbuchstabe aller Kraftsportler. Alles, für deinen V-Rücken gibt's bei LOOX!

1. Klimmzug
Mit einem Klimmzug kann jeder etwas anfangen. Steven: „Diese Übung darf in keinem Rückenworkout fehlen.“ Dabei kann man grundsätzlich auf verschiedene Griffvarianten setzen. Für einen breiten Rücken empfiehlt der Champion allerdings auch einen breiten Griff.

2. Vorgebeugtes Langhantelrudern im Untergriff
Auch diese Übung ist ein Klassiker im Gym. Steven bevorzugt hierbei den Untergriff. Steven: „Ich habe im oberen Punkt einfach einen größeren Bewegungsradius.“

3. Überzüge (Kabelzug)
Hier gibt es verschiedene Dinge zu beachten. Steven: „Der Rücken muss gerade bleiben, die Bauchmuskeln angespannt, die Arme durchgestreckt und die Bewegung erfolgt aus dem ‚Lat‘ heraus.“

4. Latziehen im Untergriff (Kabelzug)
Hier wählt Steven bewusst das Workout „an der Stange“. Steven: „Das nimmt Stress von den Handgelenken.“ Unser Experte wählt dafür auch wieder den Untergriff für einen größeren Bewegungsradius. Auch hier werden die Bewegungen bis zum „Lat“ ausgeführt.

5. Latziehen
Bei dieser Übung gerät Steven regelrecht ins Schwärmen. Steven: „Die ultimative Übung. Richtig ausgeführt, gibt es nichts Besseres.“ Wichtig ist, dass ihr euch senkrecht hinsetzt, die Brust und der Bauch sind angespannt. Steven: „Der Griff ist so weit wie möglich. Das Gewicht ist gering.“ Eine saubere Ausführung ist wichtig.

Das komplette Workout kannst du dir im Video unter dem Artikel ansehen.