Eine durchtrainierte Brust gilt als Inbegriff der Männlichkeit
14. Mai 2018

Weg mit den „MOOBS“

Das Mega-Workout für deine Brust

Männer mögen Brüste – so weit, so klar. Bei ihren eigenen „Titten“ hört jedoch der Spaß auf. LOOX sagt den Männertitten den Kampf an und zeigt dir, wie auch du eine schöne maskuline Brust bekommst.

Wohl fast jeder Mann träumt von einer gut definierten Brust. Von Herkules bis Arnold Schwarzenegger – seit Jahrhunderten wird uns klargemacht, wie eine echte Männerbrust auszusehen hat. Eine „Hühnerbrust“ oder „MOOBS“ (engl. für male boobs) gelten als unästhetisch und unmännlich.

MEHR ZUM THEMA

MFC
Men’s Fitness Challenge

DAS sind eure Favoriten

DAS sind die 10 fittesten Männer Deutschlands

Die 10 Teilnehmer für die McFIT Men’s Fitness Challenge präsentiert von McFIT stehen fest.

Mach's wie Magic Fox
Mach's wie Magic Fox

Hol dir deinen Beachbody

So bekommst du deinen Beachbody

Sommer, Sonne, Urlaub – da fehlt nur noch der Beachbody? Wir pimpen deinen Körper in Rekordzeit.

Königsdisziplin?
Die Königsdisziplin für deine Brust?

Deshalb Bankdrücken!

Deshalb solltest du Bankdrücken

Definierte Muskeln, sexy Kurven, ein ansehnlicher Brustkorb, das wünschen sich Frauen genauso wie Männer.

Schlau wie ein LOOX
Schlau wie ein LOOX

Bizeps = mehr Kraft?

Dicker Bizeps = mehr Kraft?

Leser fragen - LOOX-Experten antworten. In unserer neuen Serie erfährst du alles Rund ums Thema Fintess.

LOOX hat dir gemeinsam mit „Hauptstadttrainer“ Erik Jäger fünf Übungen zusammengestellt, mit denen auch du dich gerne mal ohne Shirt präsentierst. Erik: „Um eine gut geformte Brust aufzubauen, benötigt ihr neben den passenden Übungen, auch die dafür richtige Ausführung. Bei vielen Übungen wird die Brust nicht richtig angesteuert, da die Ausführung falsch ist.“

Eriks Top-5-Übungen für eine geile Brust

Übung 1 – DIPS: Diese Bodyweight-Übung ist der Hit. Durch die aufrechte Haltung im Oberkörper werden nicht nur die Brustmuskeln, sondern auch Schultern und Arme gleichermaßen trainiert. Diese Übung bietet einen funktionellen Kraftaufbau und sorgt für eine aufrechte Haltung, welche zudem auch dafür sorgt, dass deine Brust noch mehr zum Vorschein kommt.

Erik Jäger
Mit Dips trainierst du auch deine Schultern und Arme

Übung 2 – BANKDRÜCKEN: Die Lieblingsübung jedes Pumpers ist auch eine der besten Übungen für deine Brustmuskulatur. Bei richtiger Ausführung (Schulterblätter sind zusammengezogen, Stange wird knapp unter der Brust abgesenkt und dann in leichter Bogenform wieder nach oben gedrückt. Die Arme sollten ca. 45 Grad vom Oberkörper abgespreizt sein) und gerne auch mit der Variation aus positivem, negativen und neutralen Bankdrücken ist das eine der besten Übungen für den Muskelaufbau und Kraftzuwachs deiner Brustmuskeln.

Erik Jäger
Bankdrücken ist eine der Königsübungen im Kraftsport

Übung 3 – EINARMIGER FLY: Im Gegensatz zum beidarmigen Fly kannst du hier die Brust noch intensiver ansteuern und deine Core-Muskulatur intensiver trainieren. Achte darauf, die Brustmuskulatur so stark wie möglich in der obersten Position anzuspannen. Danach lässt du die Spannung langsam wieder zurück.

Erik Jäger
Beim einarmigen Fly kannst du deine Brust noch intensiver ansteuern

Übung 4 – LIEGESTÜTZ: Der gute alte Klassiker. Achte auf einen ca. 45-Grad-Winkel der Arme zum Körper. Somit wird am meisten Brust und am wenigsten Schulter und Trizeps angesprochen. Gehe so langsam wie möglich nach unten in Richtung Boden und drücke dich dann so explosiv wie möglich nach oben.

Erik Jäger
Kraftsport ist auch eine Frage der Ehre. Beim Liegestütz wird nicht geschummelt

Übung 5 – EINARMIGES BANKDRÜCKEN/KURZHANTEL: Diese Übung ist ideal für den fortgeschrittenen Kraftsportler. Es fordert zum einen deine Core-Muskulatur wegen der einseitigen Belastung und hat außerdem den Vorteil, dass die Brustmuskulatur noch intensiver angesteuert werden kann.

Erik Jäger
Das einarmige Bankdrücken mit der Kurzhantel ist eher etwas für Fortgeschrittene

Bier verursacht die „MOOBS“?

Fettbrüste – oder auch „Männertitten“ genannt – treten häufig bei Übergewicht auf. Das hängt oft mit falscher Ernährung und zu wenig Bewegung zusammen. Selten sind sie krankheitsbedingt oder hormongesteuert, wenn dein Körper etwa zu viel Östrogen produziert und zu wenig Testosteron.
Dabei wirken die pflanzlichen Stoffe im Hopfen wie Östrogen – leider. Das heißt, dass sich zu viel Bier negativ auf dein Brust-Training auswirkt.

shutterstock.com / Valentyn Volkov
Ein Bier nach dem Sport ist durchaus in Ordnung. Aber du solltest es - unabhängig vom Alkohol - nicht übertreiben

Dein Körper entscheidet, wo du zuerst abnimmst – nicht du!

Wenn du durch dein Training in erster Linie Kilos verlieren willst, brauchst du vor allem eins: Geduld! Dein Körper lässt sich nicht vorschreiben, welche Fettreserven er zuerst aufbraucht. Manche Menschen verlieren ihre Fettpölsterchen zuerst am Po, manche am Bauch oder auch im Gesicht. Dennoch heißt es natürlich: „Aufgeben ist keine Alternative!“ Jeder Schweißtropfen wird sich rentieren.

View this post on Instagram

Ein großes Dankeschön an @florian.david.fitz für die zahlreichen Training Sessions die wir seit Anfang des Jahres für deinen neuen Film #100dinge zusammen gemeistert haben. 🙏🏼 Ich habe selten jemanden erlebt der so zielorientiert und fokussiert ist, sei es morgens um 5 Uhr oder nach vielen Stunden Dreh. 💪🏼 Respekt lieber @florian.david.fitz 🙌🏼 Das Ergebnis kann sich mehr als sehen lassen! 🎉 . . . *werbung #hauptstadttrainer #erikjaeger #keinezeitzumtrainieren #tet #beyourstrongestversion #floriandavidfitz #healthyyou #healthytips #startright #gymbuddy #challengeyourself #reachyourgoals #keepstrong #trainharder #bestrong #pushyourselftothelimit #challengeyourself #trainhard #exercises #muscles #strong #exercise #instafit #getfit #gethealthy #fitnessmotivation #danke #thankful #trainingbuddies #goodtoknowyou @nike @niketraining

A post shared by ERIK JÄGER (@hauptstadttrainer) on