Schulterschmerzen solltest du auf gar keinem Fall ignorieren
19. September 2019

Fehler beim Seitheben

Darum zwickt die Schulter

Seitheben ist eine der besten Übungen, um die Schulter zu trainieren. Allerdings ist sie von der Ausführung her auch sehr anspruchsvoll. Mit LOOX vermeidest du schmerzhafte Fehler.

Eine Schulter zum Anlehnen – das wünschen sich viele Menschen. Aber sollte sie auch breit genug sein. Mit Seitheben kannst du deine Schulter perfekt trainieren. Allerdings ist das Gelenk ungeheuer anfällig für allerlei Verletzungen. Daher solltest du unbedingt auf die richtige Technik achten.

Nicht übertreiben!

Bloß nicht das Gewicht so hoch heben, wie es geht. Bitte, bitte nicht! Denn: Das Schultergelenk gehört zu den komplexesten, die wir im menschlichen Körper haben. Bizeps-Sehne, Schleimbeutel, Schultermuskel – alles kleine „Sissis“, sehr empfindlich. Hebst du das Gewicht nun aber über einen 90-Grad-Winkel, quetschst du diese drei „Sissis“ zusammen.

Das geht einige Male gut, aber irgendwann melden sich diese Diven und zicken rum. Was nur all zu verständlich ist. Das hat irgendwann beispielsweise eine ausgewachsene Schleimbeutelentzündung zur Folge. Diese muss in manchen Fällen sogar operiert werden. Bedeutet für dich: Viele Legdays, da an ein Training mit der Schulter über Wochen und Monate nicht zu denken ist.

Es ist daher wichtig, die komplette Schulter zu trainieren und nicht nur die „Disko-Muskulatur“. Hierbei handelt es sich um die tief liegenden Stabilisatoren. Auch ein angemessenes Dehnprogramm sollte zum Schulter-Workout dazugehören.

Nicht über den Schmerz trainieren

Tut deine Schulter bei einer Übung weh, mach nicht einfach weiter. Den Schmerz „wegatmen“ oder schlicht und ergreifend ignorieren, war noch nie eine gute Idee beim Training. Mit dem „Aua“ will dein Körper ja mitteilen, dass etwas nicht richtig ist. Das heißt für dich: Die Übung weglassen oder abändern. Dabei reichen manchmal kleine Kniffe. Oft schon ein anderes Gerät oder eine andere Zugrichtung.

Fazit: Eine gut definierte Schulter macht sich immer gut – unabhängig vom Geschlecht. Aber ähnlich wie das Knie, ist die Schulter ein sehr diffiziles Gelenk. Fehler in der Ausführung werden schnell mit Schmerzen bestraft. Lieber mit etwas weniger Gewicht trainieren, dafür aber technisch sauber.

MEHR ZUM THEMA

Kettlebell-Übungen
Alex schiebt keine ruhige Kugel

Das sind Alex' Favourites

Das sind die besten Kettlebell-Übungen

Gesehen haben wir im Gym alle schon einmal die Kettlebells. Was viele nicht vermuten: Die KBs sind vielseitig

Des Pumpers Kern
Des Pumpers Kern

Starker Core, sexy Body

Starker Core, starker Body

Es ist ganz easy: Ist dein Core schwach, schränkst du dich beim Training ein – speziell dein Krafttraining.

Breite Schultern
Maximale Muskeln auf halbem Weg

Maxi-Muskeln, halber Weg

Die glorreichen Sieben für breite Schultern

Egal, ob für deine Freundin, beim Sport oder im Beruf – ein Mann braucht eine breite Schulter.

Pyramidentraining
Muskelaufbau durch Variation

Simpel und effektiv!

Bringt Pyramidentraining wirklich etwas?

Die Muskeln wollen nicht wachsen? Dann solltest du Pyramidentraining ausprobieren. Abwechslung garantiert.