An der Sinnfrage haben sich schon viele die Zähen ausgebissen. Dabei kann es so einfach sein ...
2. Oktober 2018

Eigentlich ganz einfach

Sex verleiht dem Leben einen Sinn

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen, der Herbst Blues klopft schon fest an die Tür. Es gibt ein ganz einfaches Mittel, um die Laune besser werden zu lassen: Sex. US-Forscher haben in einer Studie mit 152 Probanden herausgefunden, dass Sex nicht nur unsere Laune verbessert – Sex ist sogar der Sinn unseres Lebens!

LOOXe wussten es schon immer: Sex macht glücklich!

Die Suche nach dem Sinn des Lebens beschäftigt Philosophen schon seit Jahrhunderten. Dabei ist die Antwort so naheliegend: Sex. Todd Kashdan, einer der Studienautoren der George-Mason-Universität, erklärt: „Sex ist ein sozialer Akt und nicht eine rein sinnliche Momentaufnahme.“ Dies führt entsprechend zu guter Laune und „einem Gefühl der Erfüllung“.

Die Studie geht jedoch weiter. Viele der Probanden erklärten, dass Sex ihrem Leben einen Sinn gibt! Positive Emotionen, wie Enthusiasmus, Freude, Befriedigung (logisch) und Begeisterung würden durch regelmäßiges Rambazamba zwischen den Laken – oder wo auch immer – verstärkt.

MEHR ZUM THEMA

Spritzige Umfrage

Der Weg zum Orgasmus

So kommt (fast) jede Frau zum Orgasmus

Ist der weibliche Orgasmus ein Mysterium? Mit Nichten. Eine Studie zeigt klar, was Frauen brauchen!

Schamoffensive

Feuchte Träume erklärt

Feuchte Träume trocken erklärt

Sinnliche Abenteuer mit Kollegen, Doktorspiele oder Sex mit dem gleichen Geschlecht: Was verraten sie uns?

Das Chili-Vorspiel

Verwöhnen für Profis

Verwöhnen für Fortgeschrittene

Die Sonne kommt aus ihrem Winterschlaf und lässt die Lust auf Sex ins Unermessliche steigen.

Umfrage: Stimme jetzt ab

Worauf achten Frauen?

Worauf achten Frauen wirklich?

Worauf achtest du bei Männern? Nimm Teil am Voting und zeig uns, worauf es dir bei einem echten Kerl ankommt!

Die Probanden waren College-Studenten. 64 Prozent davon befanden sich seit ein bis fünf Jahren in einer festen Beziehung. Der weitere Ablauf: Drei Wochen lang urteilten die Probanden vor dem Zubettgehen, wie viel Sinn ihr Leben macht, welche Emotionen (positiv oder negativ) sie über den Tag verspürt hätten, und ob sie vorher sexuell tätig waren. Die Zusammenhänge zwischen positiven Emotionen und Sex waren – wer hätte es ahnen können – frappierend.

Fazit: Nicht jede Studie verändert die Welt. Manchmal liefert sie einfach nur eine Bestätigung für etwas, dass wir alle bereits wissen. Ob Sex nun wirklich der Sinn des Lebens ist? Nun ja. So weit muss man mit Sicherheit nicht gehen, aber guter, regelmäßiger Sex macht das Leben in jedem Fall nicht schlechter.