Schon mal eine Nachricht mit nicht jugendfreien Inhalt verschickt? Dann hast du schon mal gesextet
14. Februar 2018
von Anne Sophie Dreschke

Mit diesen Tipps klappt's!

Richtiges Sexting

Der Abend mit deinen Mädels ist vorbei, du sitzt mit dem letzten Gläschen Wein auf der Couch und denkst an ihn? Wir verraten dir, wie du dem Mann deiner Träume Nachrichten schreibst, die eure Lust ins Unermessliche steigen lassen, dabei aber nicht vulgär oder billig wirken.

Egal ob mit dem Partner, der Affäre oder dem jüngsten Tindermatch – die Vorfreude aufs nächste Date steigt, wenn man sich vorher mit heißen Nachrichten schon einmal in Stimmung bringt. Offiziell heißt das Sexting – klingt erst mal gut, ist aber gar nicht so einfach. Denn zwischen einer Nachricht, die den anderen wirklich antörnt und einer, die ihm die Schamesröte ins Gesicht treibt, liegen keine Welten, sondern nur Nuancen.

Die richtigen Worte finden

Sextalk hat nichts mit Kuscheln zu tun. Also Finger weg von Verniedlichungen und Smileys. Der andere soll Lust und keinen Lachkrampf bekommen. Die Kunst liegt darin, auf erotische Art und Weise zu beschreiben, was man mit ihm anstellen würde, wenn man sich das nächste Mal sieht.
Dabei wichtig: die Sachen beim Namen nennen und klar signalisieren, in welche Richtung der Chat jetzt geht. Es bringt ja nichts, wenn alles so kompliziert umschrieben ist, dass der Empfänger nicht mehr versteht, worum es geht.

MEHR ZUM THEMA

Umfrage: Stimme ab
Umfrage: Stimme jetzt ab

Worauf achten Frauen?

Worauf achten Frauen wirklich?

Worauf achtest du bei Männern? Nimm Teil am Voting und zeig uns, worauf es dir bei einem echten Kerl ankommt!

Schnelle Geheimtipps
Minutenschnelle Geheimtipps

Schnelles Styling vor dem Sport

Schnelles Styling vor dem Sport

Das Styling vorm und nachm Sport kann eine echte Wissenschaft sein. Wenn da nicht diese Top-Tipps wären!

Cellulite-Abhilfe
Das hilft wirklich gegen Cellulite

Schön straff mit Methode

Straff und schön mit dieser Methode

Neun von zehn Frauen bekommen in ihrem Leben Cellulite. Wir helfen dir im Kampf gegen Orangenhaut!

So geht Knackpo
So bekommst du einen knackigen Po

Runde Sache

Runde Sache

Rund und knackig soll er sein, der Po. Mit diesen einfachen Übungen kriegst auch du einen Knackpo!

Safety first

Beim Sexting muss sehr gut überlegt sein, wann, wie und von wo die Nachricht geschickt wird. Bitte keine offiziellen Office Smartphones und Co. nutzen – das kann unangenehm werden. Auch Facebook und WhatsApp sind nicht die besten Messenger für Dirty Talk. Besser: die gute alte SMS oder andere Anbieter nutzen, die einen sicheren Chat garantieren.  Außerdem: Rechtschreibung beachten. Bitte keine Fehler in erotische Nachrichten einbauen – das ist nämlich so gar nicht sexy!

Die Sache mit den Bildern

Sind die ersten Schritte erfolgreich gemeistert, ist beim Sexting fast alles erlaubt. Bilder erfordern dabei allerdings ein ganz besonderes Feingefühl. Denn während die einen Nacktbilder unglaublich heiß finden, laufen andere rot an und die Stimmung ist dahin. Heißt: Hier muss alles richtig verpackt sein, denn besonders Männer haben ein ganz besonderes Gefühl für Ästhetik.

Vornehme Zurückhaltung

Auch wenn Männern im Allgemeinen zugeschrieben wird, dass sie in Sachen Sex eher einfach gestrickt sind, sollte man nicht immer gleich mit der Tür ins Haus fallen. Manchmal reicht schon der ganz einfache Satz: Ich habe gerade unheimlich Lust auf dich. „Ich bin gerade so unendlich geil“ ist oft genauso unangebracht wie „Ich rutsche schon den ganzen Morgen auf meinem Stuhl hin und her“.  Vor allem wenn es die erste Nachricht in diese Richtung ist, sollte erst einmal vorgefühlt werden, ob der andere überhaupt Lust hat und in Stimmung ist. Steigt er drauf ein, kann’s dann natürlich konkreter zur Sache gehen und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.