Männer sollten sich beim Liebesspiel ruhig intensiver den Brüsten der Partnerin widmen
13. September 2018

Breastgam

So wollen Frauen an ihren Nippeln berührt werden!

Es gibt anscheinend nichts, was es nicht gibt. Oder hast du schon einmal vom Breastgam gehört? Eben, wir auch nicht. Aber so etwas wollen echte LOOXe natürlich genau wissen. Was ist also ein Breastgam?

Männer aufgepasst, jetzt könnt ihr noch etwas lernen!

Frauen zum Höhepunkt zu bringen, ist manchmal gar nicht so einfach. Was bei der einen Lady funktioniert, muss nicht zwangsläufig auch bei einer anderen klappen. Manchen Frauen reicht eine „simple“ Kitzler-Stimulation, bei anderen ist etwas mehr Hand- und Zungenakrobatik rund um den G-Punkt notwendig. Doch weiter nördlich gibt es auch erogene Zonen: die Nippel!

Auf zum Breastgam!

Das „Journal of Sexual Medicine“ hat eine Studie veröffentlicht, in der bestätigt wurde, dass bei heißen Nippelspielen die gleichen Bereiche im Hirn erregt werden wie beim Kitzler oder der Vagina. Logisch, sind doch die Brüste über das Nervensystem und Hormone direkt mit der Vagina verbunden. Übrigens: Frauen mit kleinen Brüsten sind hierbei im Vorteil, da sie weniger Fettgewebe im Busen haben. So weit die Theorie!

MEHR ZUM THEMA

Das Chili-Vorspiel

Verwöhnen für Profis

Verwöhnen für Fortgeschrittene

Die Sonne kommt aus ihrem Winterschlaf und lässt die Lust auf Sex ins Unermessliche steigen.

Augen zu und geil

Schlaf dich zu gutem Sex

Darum ist Schlaf so wichtig für guten Sex

Besonders für Frauen ist der Nachtschlaf wichtig, um Lust auf Lust zu haben.

(S)Expertin verrät

Orgasmus erklärt!

Das passiert beim Orgasmus!

LOOX fragte Dr. Joanna Korda, Fachärztin für Urologie und Sexualmedizinerin: „Was passiert beim Orgasmus?"

Spritzige Umfrage

Der Weg zum Orgasmus

So kommt (fast) jede Frau zum Orgasmus

Ist der weibliche Orgasmus ein Mysterium? Mit Nichten. Eine Studie zeigt klar, was Frauen brauchen!

Grau ist jede Theorie, bunt ist die Praxis!

Ganz wichtig: Nimm dir Zeit. Ein Breastgam ist nichts, was innerhalb weniger Sekunden vonstattengeht. Also keine Eile, genieße die Langsamkeit. Den Körper deiner Partnerin solltest du grundsätzlich wie ein Heiligtum behandeln, hier aber besonders. Hier sind nicht nur deine Finger-, Mund- und Zungenfertigkeit gefragt. Auch Augen- und Körpersprache sind enorm wichtig. Lies die Signale deiner Partnerin richtig. Mag sie es softer oder härter? Langsamer oder wilder? Mag sie Eiswürfel, Massageöle oder Sex-Toys (Nippel-Sauger, Nippel-Klemmen)? Sie wird es dir danken.

Die ersten Versuche werden wahrscheinlich nicht von Erfolg gekrönt sein, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.