Knutschen im Herbst ist gut für das Immunsystem
7. November 2019

Knutschen mit Anna Zimt

Darum sollten wir jetzt mehr küssen

Knutschen ist zu jeder Jahreszeit schön. Du fühlst dich besser, verbrennst Kalorien, schützt dich vor Erkältungen. Und Küssen ist ein echtes Workout für das Gesicht. Beim Knutschen werden über 30 Muskeln im Gesicht bewegt. Das beugt der Faltenbildung vor. LOOX sprach mit Podcasterin und Erfolgsautorin Anna Zimt (34), „Schnapsidee (Liebe, Love & sexy sein)“ über das unterschätzte Workout, Sex und Kuss-Training.

Wann hast du das letzte Mal geknutscht?

Mit meinem Mann bevor ich nach Köln gefahren bin. Das letzte Mal mit einem anderen Mann vor gut zwei Wochen. Gestern hätte ich gerne geknutscht, aber der Typ hatte eine Freundin. Das ist ein No-Go.

Warum ist Knutschen so schön?

Ooooohhh (lacht). Ich glaube, Knutschen ist deshalb so schön, weil man darüber so viele verschiedene Dinge ausdrücken kann. Man kann ganz lieb sein miteinander und lieb küssen, man kann sich gegenseitig entdecken, Lust transportieren, wild werden. Da ist so viel nonverbale Kommunikation durch den Mund möglich. Das ist eine tolle Geschichte. Man muss nicht reden und kann sich trotzdem so viel sagen.

Dann lass uns mal kurz wissenschaftlich werden. Jetzt im Herbst ist ja auch die richtige Jahreszeit, um zu küssen.

Ja, wenn man ein paar Tage frei haben will, knutscht man einfach jemanden mit einer richtigen Rotznase. Ich habe erst kürzlich gelesen: Liebe ist, wenn man den Schnupfen teilt. Es hat ja auch etwas Fürsorgliches, wenn man nicht zum Job will. Aber darauf wolltest du gar nicht hinaus.

Richtig. Ich wollte den Aspekt ansprechen, dass Küssen das Immunsystem stärkt.

Das ist auch so. Aber ich glaube, wenn dein Knutschpartner eine fette Rotznase hat, da müsstest du vorher schon eine Menge anderer Leute küssen, um dein Immunsystem so stark zu machen, dass es dich schützt. Es ist aber auch logisch, dass Küssen dich schützt, weil du ja Keime und Bakterien teilst, mit denen du dein Immunsystem zum Arbeiten anregst.

Das neueste Buch von Anna Zimt hört auf den schönen Titel "Leck mich"

Küssen ist aber auch bekannt dafür – jetzt kommen wir endlich zum Fitness-Faktor –, dass viele Kalorien verbrannt werden. Zehn Minuten Knutschen verbrauchen so viel, wie ein Sprint über 100 Meter.

Eigentlich die perfekte Diät.

Hast du schon einmal zu einem Mann gesagt: „Ich muss nächste Woche in das neue Kleid reinpassen. Lass uns Knutschen“?

Einfach mal Dauerknutschen und am besten dabei noch Sex haben. Beim Orgasmus verbrennt man auch reichlich. Du kannst so ein richtiges Sex-Workout machen.

Das entwickeln wir dann beim nächsten Gespräch.

Okay. Aber man sollte jetzt nicht nur Sex haben wegen der Figur. Man sollte auch richtig Bock darauf haben. Das würde ich auch nicht einsehen. Aber es ist doch ein schöner Nebeneffekt. Generell ist es ja auch so, dass man nach dem Sex einfach einen schönen Glow hat. Man fühlt sich total gut in seinem Körper. So geht es mir. Nach dem Sex fühle ich mich als die tollste, stärkste und schönste Person. Für mich selbst und im besten Fall für den anderen auch.

Was macht eine sexlose Zeit mit dir bzw. hattest du schon einmal eine Flaute?

Ich habe tatsächlich relativ selten sexlose Zeiten. Und wenn, sind sie in meinem Fall selbst gewählt. Ich habe dann keinen Sex, wenn ich oder mein Körper keine Lust darauf haben. Das ist dann kein Problem. Das passiert beispielsweise, wenn ich sehr viel arbeite und sehr verkopft bin. Wir Frauen haben ja auch einen Zyklus und da gibt es Phasen, wo du wahnsinnig viel Lust auf Sex hast oder halt nicht. Auch wenn Mann oder Affäre nicht da sind, habe ich dann halt Spaß mit mir selbst. Ist auch schön und so gibt es kein Leid.

Was ist für dich wichtiger: Sex oder Knutschen?

Das ist schwierig.

Es hat keiner gesagt, dass es leicht wird.

Wenn ich aussuchen müsste, Knutschen oder Sex, wähle ich den Sex. Weil dann die Spannung besteht, dass man sich nicht küssen darf. Das kann ja ein gutes Spiel werden. Genauso wie anders herum, dass man sich nur küssen darf, aber nicht mehr.

MEHR ZUM THEMA

(S)Expertin verrät
(S)Expertin verrät

Orgasmus erklärt!

Das passiert beim Orgasmus!

LOOX fragte Dr. Joanna Korda, Fachärztin für Urologie und Sexualmedizinerin: „Was passiert beim Orgasmus?"

Nicht mit dir!
Pornos, Vorspiel, Intimrasur

Top 5 der Sex-Fails

Die Top 5 der größten männlichen Sex-Fails

Damit du eine Maschine im Bett bleibst, hat LOOX dir die Top 5 der größten Sex-Fails zusammengestellt.

Das Chili-Vorspiel
Das Chili-Vorspiel

Verwöhnen für Profis

Verwöhnen für Fortgeschrittene

Die Sonne kommt aus ihrem Winterschlaf und lässt die Lust auf Sex ins Unermessliche steigen.

(S)Expertin verrät
(S)Expertin verrät

Orgasmus erklärt!

Das passiert beim Orgasmus!

LOOX fragte Dr. Joanna Korda, Fachärztin für Urologie und Sexualmedizinerin: „Was passiert beim Orgasmus?"

Was sind für dich No-Gos beim Knutschen?

Zu viel Spucke! Alles vollsabbern beim Knutschen finde ich ganz furchtbar. Ich finde auch zu vorsichtig nicht so toll. Andersherum ist direkt die Zunge bis tief in den Hals zu stecken ein No-Go. „Wow, da sind wir schon?“ und gar nicht die feinen Nuancen abwarten. Auch Passivität ist nicht schön. Wenn man das Gefühl bekommt, dass man den anderen stört. Krass in die Lippen reinbeißen muss auch nicht sein.

Was findest du schön?

Toll ist, wenn man sich anfängt zu küssen und dann Gas gibt. Man erkundet den anderen, man groovt sich so langsam ein, die Zungen kommen ins Spiel. Ich finde es schön, wenn das so sein eigenes Tempo hat. Der eine macht einen kleinen Schritt nach vorn, der andere auch. Wie eine Art Ping-Pong-Spiel.

Kann man gutes Küssen trainieren?

Das weiß ich nicht so genau. Vieles Küssen läuft auch schwierig, weil sich die Person unter Druck setzt und es besonders gut machen will. Ich glaube schon, dass nicht jedes Kusspaar gut zusammenpasst. Darüber habe ich auch schon einmal eine Kolumne geschrieben: „Schlechte Küsse = schlechter Sex“. Wenn der Küsser mit mir nicht funktioniert, dann schlafe ich auch nicht mit dem. Das ist inzwischen so eine kleine Regel von mir. Ob man es trainieren kann? Man kann versuchen, seine Aufgeregtheit in den Griff zu bekommen, sich zu entspannen, so eine Laid-Back-Attitude entwickeln.

Zum Abschluss: Was wäre denn im Stile der „Schnapsidee“ ein Fitness-Fick-Fakt?

Ich habe in Vorbereitung auf unser Gespräch gelesen, dass schon jeder Vierte einmal Sex im Gym hatte. Und: Davon waren fast die Hälfte Frauen.

Anna Zimt (34) betreibt zusammen mit ihrer (guten) Freundin Paula den Podcast „Schnapsidee (Liebe, Love & sexy sein)“ – und das ziemlich erfolgreich. Privat lebt die Hamburgerin in einer offenen Beziehung mit ihrem Max. Diese Erfahrung hat sie in ihrem Erstling „In manchen Nächten habe ich einen anderen“ verarbeitet. Seit September ist ihr Nachfolgewerk „Leck mich!“ im Handel. Reinlesen lohnt sich – auch für Männer!