Wer im Bett Gas geben will kommt um diese Übungen nicht herum!
29. Januar 2018

Mehr Spaß im Bett

Das 50-Shades-Workout

Hat sich auch deine Freundin gerade „Fifty Shades of Grey 3 – Befreite Lust“ im Kino angeschaut? Dann wird es höchste Zeit für dich! Es gibt eine Latte von Gründen, Sport zu treiben. Einer ist, besser im Bett zu werden. Wir haben dir einen Sex-Zirkel zusammengestellt, nachdem du auch Mr. Grey erblassen lässt!

Damit neben deinen Muskeln auch dein bestes Stück ganz groß rauskommt und du so für zusätzliche Würze bei der schönsten Nebensache der Welt sorgen kannst, bringen wir dich mit unserem Sex-Zirkel in Liebesbestform. So sorgst du für verbesserte Standfähigkeit!

Hip Thrust

Drei Wiederholungen mit 80% deines Maximalgewichts. Das entspricht einem Gewicht, mit dem du maximal sechs bis acht Wiederholungen packst.
Wirkt erst mal nicht so anstrengend? Du solltest das Ganze drei Runden lang durchhalten und nur wenig Pausen haben. Wenn du mehr schaffst, steigerst du das Gewicht!

Sexaspekt: Du profitierst von mehr Stoßkraft durch die Beckenbewegung. Außerdem ist der Beckenboden dafür verantwortlich, das Blut im Schwellkörper zu lassen!

Push Downs am Seil

40 Sekunden Belastung, dabei solltest du so viele Wiederholungen machen, wie es geht. Hier ist Gas geben angesagt. Taste dich mit 50% des Maximalgewichts heran.

Sexaspekt: Bei diversen Stellungen, z. B. der Missionarsstellung, stützt man sich ab. So hältst du den Stütz länger durch!

MEHR ZUM THEMA

Männer aufgepasst!

Frauen lieben 5 Muskeln

Diese 5 Muskeln machen Frauen heiß

Am Ende will man(n) doch auch der Frauenwelt gefallen. Wir zeigen dir, auf welche Muskeln Frauen Wert legen.

Das bringt Pep ins Schlafzimmer

Ein Klaps auf den Hintern

Ein Klaps auf den Hintern

Ein Klaps auf den Hintern- was im Kinderzimmer ein No-Go, kann im Schlafzimmer Wunder bewirken!

Umfrage: Stimme jetzt ab

Worauf achten Frauen?

Worauf achten Frauen wirklich?

Worauf achtest du bei Männern? Nimm Teil am Voting und zeig uns, worauf es dir bei einem echten Kerl ankommt!

Mit denen würden man gerne Wellen reiten

Sexy Surfer-Schwestern

Diese sexy Surfer-Schwestern erobern jetzt auch Instagram

LOOX im heißen Doppel-Interview mit Holly-Daze und Ellie-Jean Coffey. Die sexy "Surfer-Sisters" verraten viel.

Kreuzheben

40 bis 60 Sekunden. Wichtig: Leg das Gewicht nicht ab und arbeite kontrolliert! Vorteil: Wenn du das Gewicht nicht ablegest, wird dein Becken zur Mitarbeit gezwungen. Auch hier kannst du dich mit 50% vom Maximalgewicht rantasten.

Sexaspekt: Sorg für einen sexy Stellungswechsel, bei dem du deine Partnerin hochhebst und halten kannst, ohne zusammenzubrechen. Außerdem: Je besser dein Becken trainiert ist, desto leichter fällt es dir, ohne Gewichte aktiv zu arbeiten.

Dips

Sechs bis acht Wiederholungen. Hier kannst du mit 80% deines Maximalgewichts arbeiten.

Sexaspekt: Um sie überhaupt ins Bett zu bekommen, musst du auffallen. Das geht mit einer dicken Brust und starken Schultern am einfachsten!

Schwebesitz

40 Sekunden lang durchhalten und steigern. Das bringt super Bauchmuskeln.

Sexaspekt: Vielen Bewegungen kommen beim Sex aus dem Rumpf. Der Bauch spielt da eine entscheidende Rolle.

Wunder dich nicht darüber, dass wir die Übungen alternierend auf Wiederholungen und auf Zeit angelegt haben: Auf Wiederholungen setzen wir, damit du kräftiger wirst, auf Zeit, damit dein Durchhaltevermögen gesteigert wird.

Lass zwischen den Übungen 20 Sekunden, nach einer Runde zwei Minuten Pause. Führ den Sex-Zirkel drei Runden lang durch.