Mittags einfach mal die Augen zumachen, ist gesund. Aber bitte nicht zu lang oder zu spät
18. März 2020

Power-Nap

Schlaf dich fit! So gesund ist Mittagsschlaf

In der heutigen Leistungsgesellschaft ist der gute alte Mittagsschlaf in Verruf geraten. Dabei ist seine leistungsfördernde Wirkung unumstritten.

Siesta, Power-Nap, Inemuri – auf der ganzen Welt ist Mittagsschlaf bekannt. Besonders in Japan ist er ein Zeichen harter Arbeit und genießt höchste Wertschätzung. Doch wer im Großraumbüro mal die Augen zumacht, wird bestenfalls schnell das Opfer von Streichen der Kollegen. Dabei suggeriert allein der Name „Power-Nap“ schon die positive Wirkung auf dein Energielevel.

Mittagsschlaf macht glücklich!

Hier sollten jetzt vor allem die Arbeitgeber genau hingucken. Mittagsschlaf hat fast nur Vorteile. Er ist gesund und fördert deine Konzentration. Dadurch baust du am Nachmittag nicht ab, sondern erhöhst dein körperliches und geistiges Energielevel. Studien belegen ein um 35 Prozent erhöhtes Leistungspotenzial. Weitere positive Auswirkungen (wissenschaftlich belegt): weniger Übergewicht, geringeres Herzinfarktrisiko, höhere Konzentration des Glückshormons Serotonin.

Das Geheimnis: Du erreichst nicht die Tiefschlafphase! Sonst wird das Aufwachen mega-schwer. Experten raten dazu, zwischen 10 und 30 Minuten zu nappen. So kannst du innerhalb kurzer Zeit wieder fit werden. Weg mit dem Stress – jedenfalls ein wenig.

Dies funktioniert natürlich nur, wenn dein Kopf mitmacht. Gehst du mit einem hohen Stresslevel an den Mittagsschlaf heran, wird es nicht klappen. Entspannen funktioniert nur durch Entspannung. Welchen Trick du anwendest, um abzuschalten, ist dein Ding. Am besten Kopfhörer auf und/oder an die Liebste(n) denken.

Alles zu seiner Zeit

Ideal ist dabei, wenn du deinen Mittagsschlaf nach deiner Mahlzeit einplanst. Schließlich bist du dann meist eh müde. Der Nap hilft deinem Körper zudem, sich in Ruhe um die Verdauung zu kümmern. Aber: Hättest du erst nach 15 Uhr die Möglichkeit zum Chillen, lass es lieber. So störst du nur deine Nachtruhe, die für den Körper eine höhere Bedeutung hat.

Um nicht länger als eine halbe Stunde zu nappen, kannst du dir entweder den Wecker stellen oder direkt vorher einen Kaffee, Espresso, Mate Tee oder eine Cola trinken. Die Wirkung des Koffeins tritt in etwa zur selben Zeit ein, zu der du wieder wach werden sollst.

Wie wirkt sich Mittagsschlaf auf mein Training aus?

Der positive Effekt des Mittagsschlafs überträgt sich nicht nur auf deine Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz, sondern auch an den „Eisen“. Wer nach der Arbeit trainieren geht, wird feststellen, dass er nach einem Nap am Tag auch am Abend noch leistungsfähiger und fitter ist. Nicht umsonst gibt es bei Profisportlern – in der Regel – Mittagsruhe. Beispiel: Fast alle Klubs der Fußball-Bundesliga haben Schlafmöglichkeiten am Trainingsgelände für ihre Profis eingerichtet.

Praktisch leider kaum umsetzbar

Das Problem ist natürlich jetzt noch, Arbeit und „Gesundheit“ in Einklang zu bringen. In den meisten (deutschen) Firmen ist Mittagsschlaf verpönt. Dabei raten Experten dazu, Rückzugsräume für die Mitarbeiter einzurichten. Auch die Länge der Mittagspause ist ein Problem. In vielen Firmen hat man „nur“ 30 Minuten Pause. (Gesund) Essen UND Mittagsschlaf hier reinzupressen, ist beinahe ein Ding der Unmöglichkeit. Wer jedoch die Möglichkeit hat, einen Mittagsschlaf in seinen Berufsalltag zu integrieren, sollte dies in jedem Fall tun.

MEHR ZUM THEMA

Studie belegt
Alarmierende Studie belegt

10 Prozent leben gesund

Nur jeder Zehnte lebt gesund

Eine Studie der DKV belegt: Die meisten Menschen schaffen es nicht mal, sich 10 Minuten am Stück zu bewegen!

Dehnen ne, Molke ja!
Stretching hilft nicht, Molke schon!

Richtige Regeneration

So geht richtige Regeneration

Nach dem Training ist vor dem Training. Ohne die richtige Regeneration hilft auch das beste Workout nichts.

Der Nachbrenneffekt
Träum dich sexy

Träum dich sexy

Darum ist Schlaf so wichtig für den Muskelaufbau

Können Träume wahr werden? Auch ein Traumbody? LOOX sagt dir, ob und wie wichtg Schlaf für deinen Körper ist.

Nachbrenneffekt
Dem Nachbrenneffekt sei Dank

Muskelaufbau im Schlaf

Muskelaufbau im Schlaf

Nach hartem Workout bist du fertig, willst nur noch schlafen. Perfekt! Denn ohne Schlaf, kein Muskelwachstum.