Klassisch wird Skyr auf Island mit Blaubeeren gegessen
19. Dezember 2018

Geiles Zeug von den Wikingern

Was kann Skyr?

Was für Wikinger gut ist, kann für echte Fitness-Sportler doch nicht schlecht sein: Skyr! Ist diese nordische Milchspeise wirklich ein Superfood oder nur ein Trend? LOOX beißt in den sauren Löffel – für euch!

Stark wie ein Wikinger dank Skyr?

Cremig, fettarm, wenig Kalorien, dafür eine Menge Eiweiß – eigentlich alles prima Voraussetzungen für ein echtes Superfood. Die Nährwerte sind der Hammer. 0,2 Gramm Fett, elf Gramm Eiweiß und 57 Kalorien pro 100 Gramm – läuft also. Damit ist Skyr ähnlich fettarm wie Magerquark (0,3 Gramm) und hat dazu auch noch weniger Kalorien (71 Kalorien). Beim Eiweißgehalt (13 Gramm) gewinnt allerdings der gute alte Magerquark.

Ein klares Plus für Skyr ist der Kalziumgehalt. 107 Milligramm bietet das weiße Gold der Wikinger. Quark kommt auf „nur“ 90 Milligramm, (Mager-)Joghurt allerdings auf 120 Milligramm. Skyr muss sich bei den Nährwerten nicht hinter Quark und Joghurt verstecken – allerdings ist dafür der Preis alles andere als mager. Ein 500-Gramm-Becher kostet etwa 50 Prozent mehr als Magerquark.

Eignet sich Skyr für eine Diät?

Die Nährwerte von Skyr sprechen für sich. Allerdings gilt natürlich auch hier: Willst du abnehmen, musst du mehr Energie verbrauchen, als du zu dir nimmst. Das gute bei Skyr ist halt, dass er sehr sättigend ist.

Was ist Skyr?

Skyr ist weder Joghurt noch Quark. In Deutschland wird er häufig als Frischkäse „verkauft“. Ursprünglich aus Schafsmilch, wird er heute – speziell industriell – häufig aus Kuhmilch hergestellt.

Wie schmeckt Skyr?

Im Prinzip ist der Geschmack von Skyr eine Mischung aus Joghurt und Quark. Säuerlich wie Joghurt, dafür aber bedeutend cremiger. In seiner Heimat Island wird er traditionell mit Heidelbeeren gegessen. Es gibt im Supermarkt auch Varianten mit anderen Beeren, Birne, Banane oder sogar Schokolade. In Dänemark und anderen nordischen Ländern wird er auch herzhaft mit Dill oder Senf verarbeitet.

Fazit: Wenig Fett, wenig Kalorien, viel Eiweiß – das gilt für Skyr aber auch für Magerquark und Joghurt. Das Wikinger-Kraftfutter ist eine leckere Alternative zum manchmal etwas drögen Quark, weil er ein angenehm säuerliches, cremiges Aroma hat.

MEHR ZUM THEMA

Sei kein Frosch
Sei kein Frosch

Quark pimpt die Muskeln

Protein-Power durch Magerquark

Magerquark ist das weiße Gold unter den Fitness-Foods. Der Protein-Gehalt ist unübertroffen.

Bier statt Shake
Bier statt Shake

Das kann Protein-Bier!

Schon mal ein Protein-Bier probiert?

Ein Alster oder alkoholfreies Hefeweizen haben viele schon probiert, aber auch ein Protein-Bier?

Superfoods
Superfoods gar nicht so super?

Die heimlichen Dickmacher

Die heimlichen Dickmacher

Weizengras, Avocado, Grünkohl oder Algen – diese grünen Alleskönner sind total im Trend.

Kalorienbombe
Da hast du den Käse

Da hast du den Salat

Salat, die versteckte Kalorienbombe

Salat ist lecker, Salat ist gesund, Salat ist vielfältig – so weit die Theorie.