Kein Training ohne Eiweißshake? LOOX verrät dir, ob du dich um deine Nieren sorgen musst
8. September 2020

Proteinshakes in Gefahr

Kann zu viel Eiweiß die Nieren schädigen?

Stopp, nicht schlucken! Bevor du deinen Proteinshake genüsslich austrinkst, solltest du zuerst erfahren, ob du deinen täglichen Eiweißbedarf einhältst und ob deine Nieren in Gefahr sind. LOOX rettet deine Gesundheit!

Alarmglocken an oder aus?

Wenn dein Ziel der Aufbau oder die Erhaltung von Muskelmasse ist, stellt Protein einen wichtigen Baustein für deinen Körper dar, denn Muskeln bestehen zu einem Großteil daraus. Aber was sorgt denn nun für den ganzen Trubel rund um die Nieren? Beim Abbau von Protein entsteht Ammoniak, welches als Harnstoff in der Leber abgebaut wird. Harnstoff wiederum wird in den Nieren aus dem Blut gefiltert und über den Urin ausgeschieden. Deine Nieren müssen nach dem Eiweißkonsum also stärker arbeiten – da gehen bei vielen die Alarmglocken an!

Mucki-Macher-Mengenangabe

Wenn du deinen täglichen Eiweißbedarf kennst, musst du es nicht löffelweise in dich reinschaufeln, selbst wenn du möglichst große Muskelberge aufbauen möchtest. Denn Protein versetzt sie nicht, das schafft nur ein effektives Training. Deinen Bedarf solltest du außerdem nicht auf einmal decken, sondern idealerweise auf deine Mahlzeiten verteilen. Der Körper kann kleinere Portionen Eiweiß einfach besser verarbeiten. Sportlich aktive Menschen brauchen ungefähr 1,5 – 2 Gramm des Mucki-Machers pro Kilogramm Körpergewicht am Tag. Für eine 80 Kilogramm schwere Person wären das also 120 – 160 Gramm Protein. Du liegst mit deinem momentanen Konsum über den Richtwerten? Wir können dich beruhigen!

Der Experte klärt auf

Der Ernährungsexperte Jasper Caven (28) gibt Entwarnung: „Für gesunde Menschen mit funktionierenden Nieren, stellt ein hoher Eiweißkonsum kein Gesundheitsrisiko dar. Einzig diejenigen mit einer Nierenvorerkrankung oder -schwäche, sollten nicht zu viel Eiweiß zu sich nehmen.“ Im schlimmsten Fall drohen dir leichte Blähungen und schwere Duftwolken, wenn deine Ernährung besonders eiweißreich aber gleichzeitig ballaststoffarm ist. Aber abgesehen davon, bietet dir Protein viele Vorteile. Es hält dich lange satt und hat einen hohen thermischen Effekt. Das heißt, dein Körper verbrennt während des Verdauungsprozesses von Eiweiß einen beachtlichen Teil der Kalorien daraus.

Wenn du deinen täglichen Eiweißbedarf als gesunder Sportler hin und wieder übertriffst, ist Panik genauso fehl am Platz, wie es Badelatschen an der Beinpresse sind. Wir geben dir also ein Go zum Weitertrinken, falls du deinen Proteinshake noch nicht geleert haben solltest. Nieren gut? Alles gut!

MEHR ZUM THEMA

Shake it, Baby!
Shake it, Baby!

Alles zum Proteinbedarf

Wann ist der richtige Zeitpunkt für deinen Shake?

Nur über die Nahrung können Fitnesssportler die gewünschte bzw. benötigte Menge Eiweiß nicht aufnehmen.

Sei kein Frosch
Sei kein Frosch

Quark pimpt die Muskeln

Protein-Power durch Magerquark

Magerquark ist das weiße Gold unter den Fitness-Foods. Der Protein-Gehalt ist unübertroffen.

Schöne Muskeln
Proteine für formschöne Muskeln

Fünf Gründe für Eiweiß

Fünf Gründe für eiweißreiche Kost

Für Sportler ist Ernährung mehr als die halbe Miete zum Erfolg, insbesondere die High Protein-Variante.

Studie verrät
Brechreiz, Krämpfe, Bewusstlosigkeit

Nicht zu viel Wasser

Man kann auch zu viel trinken!

Man kann gar nicht zu viel Wasser trinken. Könnte man meinen. Doch das ist ein Irrglaube.