Einen flachen Bauch bekommst du manchmal nicht nur durch Training. Mit ein paar kleinen Tricks, kannst du aber nachhelfen
3. Mai 2019

Wenn’s mal schnell gehen muss

Im Handumdrehen zum flachen Bauch

Wer will ihn nicht? Ein perfekt trainierter Bauch ist für alle Gym-Gänger ein Traum und der Beweis, dass sich die Mühen im Studio gelohnt haben. Allerdings erreichen das nur wenige. LOOX verrät dir, mit welchen kleinen Diät- und Fitnesstipps dein Bauch auf die Schnelle flach wird.

Verzichte komplett auf Salz

Du liebst salzige Nüsse, Chips und bist auch sonst nicht schüchtern beim Salzen? Ganz schlechte Idee! Denn Salz lagert Wasser in deinem Körper an und lässt dich so dicker aussehen. Für einen flachen Bauch greifst du zu Alternativen. Wenn du es „hot“ liebst, greif auf Chilipulver zurück. Das ist scharf, macht scharf und sorgt so also insgesamt für mehr Würze im Leben.

Richtiges Workout: Quality over Quantity

„Ich schaffe 500 Crunches am Tag“. Klingt beeindruckend, bringt aber nicht viel. Besser: Nur drei unterschiedliche Übungen mit jeweils 15 Wiederholungen. Zum Beispiel Leg Lifts, Planks und trockenes Fahrradfahren . Achte darauf, dass deine Bauchmuskeln bei der Ausführung immer angespannt bleiben. Das schaffst du mit der richtigen Atmung. Einatmen beim Entspannen, ausatmen beim Anspannen.

Verabschiede dich von Kohlensäure

Wenn du dir auf die Schnelle einen flachen Bauch wünschst, solltest du auf kohlensäurehaltige Getränke verzichten. Diese können den Bauch ebenfalls unnötig aufblähen. Besser: Stilles Wasser oder Tee trinken. Beides sind für ihre entschlackende Wirkung bekannt. Ideal ist Grüner Tee. Der hat nicht nur eine entgiftende Wirkung, er entwässert den Körper zusätzlich.

Vorsicht vor blähenden Lebensmitteln

Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Kohl und Zwiebeln sind Gift für einen flachen Bauch. Zumindest kurzfristig solltest du darauf verzichten, denn sie lassen deinen Bauch nicht nur aufblähen und dich unwohl fühlen. Sie lassen deinen Bauch auch fülliger wirken. Also Finger weg! Besser sind Früchte wie Ananas, Papaya und Bananen. Diese wirken sich positiv auf die Verdauung aus und sorgen für eine sexy Mitte.

Low Carb für den Sixpack

Jeder Mensch hat Bauchmuskeln. Problem nur: Die verstecken sich oft hinter einer dicken Schicht Körperfett. Für einen geringeren Körperfettanteil brauchst du ein Kaloriendefizit von ca. 300 bis 500 Kalorien pro Tag – abhängig von Größe, Gewicht und Geschlecht). Für ein schnelles Resultat: Beschränke Kohlenhydrate auf nur eine Portion pro Tag. Denn sonst gibt es eine fette Überraschung auf der Waage. Wenn die Kohlenhydrate nämlich nicht zur Energiegewinnung gebraucht werden, wandelt der Körper sie in Fett um.

MEHR ZUM THEMA

Weg mit der Wampe
Endlich weg mit der Wampe

7 Tipps für einen Sixpack

7 Tipps für einen Sixpack

Ein flacher Bauch scheint für viele Männer unerreichbar. LOOX zeigt dir, wie du es zum flachen Bauch schaffst!

Bauchmuskeltraining
Fehler beim Bauchmuskeltraining

Das machst du falsch!

So bekommst du kein Sixpack

Der Sommer kommt. Der restliche Winterspeck fängt an zu stören. Du hast jedoch noch Zeit für dein Sixpack.

Mit Trainingsplan
Fit statt fett

Last Minute Sixpack

Jetzt zum Last-Minute-Sixpack

Das Wetter wird besser, die Outfits enger. Macht bei dir auch dein Bauch die größte Delle im Shirt? LOOX hilft

Das Waschbrett
Waschbär statt Waschbrett?

Warum ist es so schwer?

Der Kampf mit dem Sixpack

Waschbrett oder Waschbär – zu welcher Fraktion gehörst du? Viele Männer träumen von einem Sixpack.