Weihnachten ohne Plätzchen ist doch auch doof. Aber die Naschereien können auch gesund sein
18. Dezember 2018

Mit Anleitung zum Nachbacken

Fitness-Knabbereien für die Adventszeit

Die Vorweihnachtszeit ist eine echte Challenge für deine Willenskraft. Hier ein Plätzchen, da ein Lumumba, dort ein Crêpe und später am Abend noch ein, zwei Glühwein – schnell läuten die Alarmglocken am Kalorienzähler. LOOX versucht dir zu helfen. Wir zeigen dir unsere Top drei für fitte Weihnachten.

Vanillekipferl

Butter, Mehl, Zucker – Vanillekipferl sind ein echter Klassiker unter den Weihnachtsknabbereien. Wir präsentieren dir mit dem Sportnahrungs-Hersteller Qi² eine Low-Carb-Variante. Nacheinander werden gemahlene Mandeln (100 Gramm), Woman Protein-Shake (Vanille/80 Gramm), weiche Butter (30 Gramm), Eier (zwei), Backpulver (ein Teelöffel) und eine Prise Salz in einer Rührschüssel mit der Hand zu einem gut formbaren Teig geknetet.

Zum Süßen kannst du Stevia oder Süßstoff nutzen. Der Teig muss danach eine Stunde im Kühlschrank ruhen. Danach formst du aus dem Teige eine lange „Wurst“ und schneidest kleine Teigstückchen ab, die du dann zu kleinen Halbmonden formst. Für 20 Minuten wandern die Kipferl dann in den auf 150 Grad vorgeheizten Ofen. Nach rund 15 Minuten immer schon einmal in den Ofen linsen, ob die Kipferl bereits fertig sind. Das Rezept reicht für 20 Stück. Pro 100 Gramm hast du 361 Kalorien, 26 Gramm Fett, 30 Gramm Protein und zwei Gramm Kohlenhydrate.

Zimtsterne als Fettkiller

Plätzchen essen und Heißhunger stoppen? Geht (theoretisch) mit Zimtsternen. Das Fettkiller-Gewürz optimiert die Insulinwirkung. Damit stoppst du den Heißhunger und die Fettverbrennung wird angeregt.

Bei der Zubereitung werden zunächst Chia-Samen (1 EL) mit Wasser (2 EL) vermengt und zur Seite gestellt. Mandeln (250 Gramm) mit Zimt (3 TL) und Kokosblütenzucker (100 Gramm/alternativ brauner Zucker) vermengen. Dann kommen der Ahornsirup (2 EL/alternativ Honig) und die Chia-Samen hinzu. Mit dem Rührgerät verarbeitest du die Masse zu einem „klebrigen“ Teig, der 30 Minuten in den Kühlschrank kommt.

Der Teig wird fingerdick ausgerollt, Sterne ausgestochen und schließlich in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen geschoben und zehn Minuten gebacken. Auf dem Blech abkühlen lassen und mit Puderzucker (wer mag) bestreuen.

Vollwert-Weihnachtsplätzchen

Wer kennt es nicht aus seiner Kindheit? Plätzchenbacken mit der Mama oder Oma. Wir zeigen euch eine Vollwert-Variante. Hierfür wird (gekühltes) Kokosöl (70 Gramm) mit Kokosblütenzucker (70 Gramm/alternativ brauner Zucker) in einer Schüssel vermengt und mit der Küchenmaschine verrührt, bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.

MEHR ZUM THEMA

Essenszeiten umstellen

Abnehmen ganz einfach

Genauso viel essen wie vorher und trotzdem Abnehmen. Eine neue britische Studie scheint genau das zu beweisen.

Low-Carb-Spaghetti
Weniger Kohlenhydrate

So gehen sie richtig

Low-Carb-Spaghetti: Easy und lecker!

Seit unserer Kindheit lieben wir wohl fast alle Spaghetti. Schon mal aus Zucchinis probiert?

Wie das Original
So gut wie das Original

Leckere Kokos-Schweinerei

Kokos-Bacon, die leckere Schweinerei

Die Kokosnuss ist ein Wundermittel in der Küche. Vor allem bei Vegetariern oder Veganern ist sie sehr beliebt

Ohne Proteinpulver
Sooo lecker!

Unser Protein-Käsekuchen

Protein-Käsekuchen ohne Proteinpulver

Mit diesem leckeren Protein-Käsekuchen wird nicht nur dein Heißhunger gestillt, sondern auch dein Eiweißbedarf

Als Nächstes fügst du Mandelmehl (50 Gramm), gemahlene Mandeln (170 Gramm), eine Prise Salz, 1 großes Ei sowie das Mark einer Vanilleschote hinzu und verknetest alles zu einem geschmeidigen Teig. Daraus formst du zwei Kugeln, die du in Frischhaltefolie einwickelst und für eine Stunde im Kühlschrank ruhen lässt. Die Teigkugel schließlich ausrollen, Kekse ausstechen und auf das Backblech legen.

Der Ofen wird auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt und die Plätzchen 12 ‒ 15 Minuten gebacken. Kurz auskühlen lassen und dann verzieren. Dabei sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Du kannst zum Beispiel geschmolzene Schokolade, Kokosflocken, Pistazien oder Marmelade verwenden.