Ingwer-Tee ist ein echter Allrounder. Lecker und auch noch gesund
4. Februar 2019

Geile Knolle

Diese Fehler kannst du beim Ingwertee vermeiden

Winterzeit ist Teezeit und diese Knolle hat vieles zu bieten: Ingwer. Ob wegen Schmerzlinderung, der Verdauung oder einfach gegen Erkältungen  – sogar vorbeugend! Für viele gesundheitsbewusste Menschen gehört der Ingwertee zum morgendlichen Ritual. Dabei machen jedoch viele einen Fehler und verringern die Wirksamkeit.

Dünne Scheiben für mehr Ingwer-Power!

Ingwer-Tee ist so einfach herzustellen, wie ein Ei zu kochen – oder nicht? Die Knolle schälen, klein schneiden, heißes Wasser drauf und ziehen lassen. Kann man machen, aber dann ist es halt auch nicht zwingend richtig.

Die Hauptmerkmale des Ingwers sind sein scharfer Geschmack – die oft zitierten Scharfstoffe – und seine ätherischen Öle. Dabei gilt: Je mehr Schnittfläche ich habe, desto mehr Ingwer-Geschmack habe ich im Glas oder der Tasse. Daher am besten viele dünne Scheiben aufbrühen. So bekommst du die komplette Power der Super-Knolle.

Was machen die Scharfstoffe?

Die Scharfstoffe beim Ingwer sorgen nicht nur für seinen typischen Geschmack, sondern auch für viele nette Nebeneffekte. Sie fördern zum Beispiel die Bildung von Magensäure. Das ist appetitanregend und gut für die Verdauung. Doch nicht nur das. Die Scharfstoffe wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd. Das haben Studien bewiesen. Ähnlich wie Chilis heizt Ingwer nicht nur deinem Essen ein, sondern auch deinem Body. Isst du (zu) viel Ingwer wird dir nämlich spürbar wärmer.

MEHR ZUM THEMA

Alleskönner-Knolle
Die Alleskönner-Knolle

Alles Ingwer, alles gut?

Alles Ingwer, alles gut?

Äußerlich unschön, Geschmacklich eigen: Ingwer. Ist es ein kleines Wundermittel?

Experte im Interview
Experte verrät, was dran ist

Erkältungsmythen im Check

7 größte Erkältungs-Mythen im Check

Es ist dunkel und kalt und um uns herum schnieft es. Hilft jetzt Vitamin C und warmes Bier? LOOX klärt auf!

Ständig erkältet
Ständig erkältet

Studie verrät wieso

Studie verrät wieso

Zu welcher Art von Mensch gehörst du? Wenn du dauererkältet bist, gibt es dafür eine logische Erklärung.

Kalorienbombe
Da hast du den Käse

Da hast du den Salat

Salat, die versteckte Kalorienbombe

Salat ist lecker, Salat ist gesund, Salat ist vielfältig – so weit die Theorie.

Auf die Schnelligkeit kommt es an

Bereits beim Schälen und Anschneiden beginnen die ätherischen Öle, sich zu verflüchtigen. Daher ist Schnelligkeit gefragt. Heißt: Die Ingwer-Scheiben nicht lange liegen lassen, sondern schnell mit dem heißen Wasser überbrühen – und gut ziehen lassen. Dabei ist es total Banane, ob du den Ingwer schälst oder nicht. Dass die meisten Vitamine (auch beim Ingwer) in der Schale stecken, ist ein Mythos – nicht mehr, nicht weniger.

Je länger man den Ingwertee ziehen lässt, desto schärfer wird er. Wer den Geschmack der Knolle nicht unbedingt so dufte findet, kann natürlich nach Belieben pimpen. Frische Minze oder Zitrone sind die Klassiker, aber auch ein wenig Honig ist nicht verkehrt.