Schon eine halbe Grapefruit am Tag bringt dich richtig weit nach vorne
12. November 2019

Geiles Früchtchen

Diät-Wunderwaffe Grapefruit

Auch wenn sich in den Supermärkten gerade die Mandarinen stapeln (sind übrigens auch geil), solltet ihr beim Einkauf an den Grapefruits nicht vorbeigehen. Wir sagen dir warum.

Citrusfrüchte gelten allgemein als echte Gesundheitsbooster – nicht nur wegen des sprichwörtlich hohen Vitamin-C-Gehalts. Die Grapefruit sticht aber noch einmal heraus. Neben den Bitterstoffen (deshalb ist sie nicht unbedingt der Favorit), Antioxidantien und Spurenelementen strotzt sie nur so vor Vitaminen. 44 mg Vitamin C kommen auf 100 Gramm, fast viermal so viel wie ein Apfel (12 mg).

Stoffwechselfördernd, Cholesterin senkend, die Fettverbrennung anregend – es gibt fast nichts, was die Grapefruit nicht kann. Vor allem beim Thema Fettverbrennung werden viele hellhörig. Der Grund dafür liegt im Noradrenalin. Dieser sogenannte Neurotransmitter ist ein Fettlöser. Der Bitterstoff Naringin kurbelt schließlich die Fettverbrennung an.

Grapefruit sorgt für optimalen Stoffwechsel

Fettverbrennung ist das eine. Ein guter Stoffwechsel das andere. Wir haben ja gelernt: Ohne guten Stoffwechsel kein gutes Training. Dafür sind in der Grapefruit die Bitterstoffe zuständig. Die sorgen nicht nur für den Geschmack, der nicht jedermanns Sache ist, sondern auch dafür, dass du sie nicht unbedingt am Abend essen solltest. Die anregende Wirkung wirkt sich negativ auf deinen Schlaf aus. Deshalb wiederum ist die Grapefruit seit Ewigkeiten ein beliebtes Frühstück.

Die Grapefruit – übrigens eine Mischung aus Orange und Pampelmuse (Pomelo) – ist beinahe ein Alleskönner. Sie besitzt viel Pektin. Das ist ein unverdaulicher Ballaststoff. Das heißt: Sie macht supersatt. Sie bremst außerdem deine Lust auf Süßes, was ja in der Regel kalorienreich ist. Dafür hat die bittere Frucht kaum welche (42 Kalorien auf 100 Gramm). Ein guter Indikator ist dabei übrigens die Schale. Je gelber, desto weniger Kalorien. Dafür ist sie aber auch dann umso bitterer, weil sie mehr Naringin enthält.

Vielseitige Superfrucht

Du kannst die Grapefruits natürlich nicht nur pur beim Frühstück oder als Saft genießen. Sie sind ungeheuer vielseitig. Die Filets sind eine erfrischende Ergänzung in jedem Salat und schmecken als Salsa – eine Sauce aus Olivenöl, kleingehackten Chilis, Koriander, roten Zwiebeln, kleingehackten Grapefruit-Filets, Zucker, Salz – wunderbar zu Fisch oder Geflügel.

MEHR ZUM THEMA

Super-Tee?
Wirklich so super wie jeder sagt?

Gesunder grüner Tee

Gesund, gesünder, Grüner Tee

Seit über 1000 Jahren ein Wundermittel? Grüner Tee und seine Stärken.

Alleskönner-Knolle
Die Alleskönner-Knolle

Alles Ingwer, alles gut?

Alles Ingwer, alles gut?

Äußerlich unschön, Geschmacklich eigen: Ingwer. Ist es ein kleines Wundermittel?

Experte im Interview
Experte verrät, was dran ist

Erkältungsmythen im Check

7 größte Erkältungs-Mythen im Check

Es ist dunkel und kalt und um uns herum schnieft es. Hilft jetzt Vitamin C und warmes Bier? LOOX klärt auf!

Kalorienbombe
Da hast du den Käse

Da hast du den Salat

Salat, die versteckte Kalorienbombe

Salat ist lecker, Salat ist gesund, Salat ist vielfältig – so weit die Theorie.