Die Vorteile der Trainingsdokumentation

Erfolgreich zum Ziel mit dem LOOX Fitness Planer

Die Zeiten, in denen Trainingserfolge noch im Notizbuch verewigt wurden, sind dank Apps wie dem „LOOX Fitness Planer“ zum Glück vorbei. Doch die Bedeutung der Inhalte bleibt! Mit den Dokumentations- und Analyse-Funktionen von LOOX steht deinem Erfolg jetzt nichts mehr im Weg.

Trainingsdokumantation mit LOOXFoto: iStockphoto / pixdeluxe

Erfolge sichtbar machen

Als Einsteiger ist dein Trainingsplan anfangs dein treuester Begleiter. Umso wichtiger ist es, dass du Mühe und Schweiß entsprechend dokumentierst. Denn nur über den Verlauf deiner Werte kannst du schlussfolgern, ob die Belastungsreize stark genug waren, um auch Trainingserfolge zu erzielen. Daten wie Wochentag, Datum und Uhrzeit geben dir beispielsweise einen Überblick über die Regelmäßigkeit deines Workouts und lassen gegebenenfalls auch Rückschlüsse auf deine Leistung zu.

Dokumentation mit dem LOOX Fitness Planer

Vergiss Zettel und Stift: Der kostenlose LOOX Fitness Planer hilft dir dabei, alle Daten einzutragen, die für eine umfangreiche Dokumentation und Analyse notwendig sind. Das sind zum einen die wichtigsten Belastungsparameter, zum anderen deine Körperwerte.

So geht‘s

In deinem eigens erstellten Trainingsplan lassen sich Daten wie Sätze, Wiederholungen, Gewicht und Zeit manuell eintragen. In allen bestehenden Plänen ist die Anzahl der Sätze und Satzpausen bereits festgelegt. Mit dem Timer hast du die Belastungszeit stets im Blick. Sobald dieser per Touch gestoppt wird, beginnt deine Pausenzeit: Jetzt hast du die Möglichkeit, die geschafften Wiederholungen sowie das Gewicht per Eingabe oder Swipe zu notieren und im Notiz-Feld Infos zur Übungsausführung oder Geräteeinstellung einzutragen. Mit der Analyse-Funktion erhältst du nach jeder Trainingseinheit eine Zusammenfassung aller Trainingsdaten. Nach der zweiten Trainingswoche siehst du außerdem einen Wochenvergleich sowie einen Leistungsvergleich bei identischen Übungen.

Der LOOX Fitness Planer bietet dir, neben der Analyse deines Trainingsplans, auch die Option, deine Körperwerte einzutragen. Anhand deines aktuellen Gewichts sowie deiner Körpergröße wird dein Body-Mass-Index (BMI) berechnet. Zusätzlich lassen sich die Umfangswerte wichtiger Körperpartien wie Arme, Beine, Taille, Hüfte eingeben und miteinander vergleichen.

Auf deinen Körper hören

Zwei Punkte die gerne vergessen werden, aber die Effektivität des Trainings maßgeblich beeinflussen, sind Gefühl und Wohlbefinden. Beide lassen sich am einfachsten auf einer Skala von eins bis zehn nach subjektivem Empfinden einordnen. Diese Aussagen lassen deutliche Rückschlüsse auf deine Tagesform zu. So stellst du vielleicht über lange Zeit fest, dass deine Leistungen abends schlechter sind als morgens oder der stressige Montag deine Tagesform immer negativ beeinflusst. In diesem Fall solltest du auf deinen Körper hören und auf deinen Rhythmus anpassen.

Rückschritte nutzen, um Fortschritte zu machen

Einer der größten Vorteile der Trainingsdokumentation ist, dass anhand konkreter Zahlen sofort sichtbar wird, ob du in Hinblick auf deine Ziele Fortschritte oder Rückschritte machst. Und auch Tendenzen lassen sich leichter erkennen. Geht dein Training in die falsche Richtung, kannst du jetzt noch rechtzeitig die Notbremse ziehen und deinen Trainingsplan entsprechend anpassen.

Mit LOOX ist die Dokumentation und Analyse ganz einfach. So bleibt dir wertvolle Zeit erhalten, die du wiederum in dein Training investieren kannst. Lade dir jetzt einen der mehr als 300 Trainingspläne von rund 100 Experten für IOS oder Android herunter.